Share

Messe-News

Eurobike 2016: Neues von Schwalbe und Muc-Off

Cyclo-Cross-Reifen und Pflegeartikel für den Radsportler – diese Produkte weckten in Friedrichshafen unser Interesse

Nachdem wir euch bereits über Neuheiten wie die elektronische FSA K-Force WE, Canyons Disc-Modelle des Ultimate CF SLX und Aeroad CF SLX, Giros neues Sortiment an Techlace-Schuhen, das 2017er-Modell des Colnago Concept oder die beiden neuen Ridley-Bikes Noah SL Disc und Fenix SL Disc von der Eurobike 2016 informiert haben, sagen wir euch jetzt, was sich in Schwalbes Sortiment an Cyclo-Cross-Reifen getan hat. Zudem präsentierte Muc-Off in Friedrichshafen 15 neue Produkte.

Auf unserer Reise durch die Räumlichkeiten der Eurobike 2016 machten wir auch einen Stopp an den Messeständen von Schwalbe und Muc-Off. Welche neuen Produkte dort unser Interesse geweckt haben, erfahrt ihr jetzt.

Eurobike 2016: Schwalbe X-One Bite – der Cyclo-Cross-Reifen für matschige Zeiten

Das Sortiment des Reifengiganten Schwalbe hat Zuwachs bekommen und auch ansonsten ein paar Veränderungen erfahren. Pünktlich zum Start der Cyclo-Cross-Saison ist der deutsche Hersteller mit einem neuen Cyclo-Cross-Reifen an den Start gegangen. Die Rede ist vom Schwalbe X-One Bite, einem Schlappen, der sich im Matsch zuhause fühlt.

Der Schwalbe X-One Bite ist ein Cyclo-Cross-Reifen, der für den Einsatz unter matschigen Bedingungen entwickelt wurde. (Foto: George Scott / Factory Media)

Verglichen mit dem Schwalbe X-One All-Round hat der neue X-One Bite eine gröbere, ausgeprägtere Lauffläche bekommen, die sich, wie der Name vermuten lässt, besser in schlammigen Untergrund beißt.

Eurobike 2016: Schwalbe X-One Bite und X-One All-Round (Foto: George Scott / Factory Media)

Das Schwalbe Tubeless Easy Kit

Im Bereich des Rennradsports steht Schwalbe voll und ganz hinter der Tubeless-Technologie und um den Kunden das Leben noch ein wenig einfacher zu machen, hat Schwalbe auf der Eurobike 2016 neben dem neuen Reifen auch noch das Tubeless Easy Kit vorgestellt.

Hierbei handelt es sich um ein Set, welches alles beinhaltet, womit sich Reifen in Tubeless-Reifen verwandeln lassen. Es umfasst ein Felgenband, Tubeless-Ventile, Dichtmittel, Montageflüssigkeit und einen Satz Reifenheber. Das Tubeless Easy Kit ist mit 21-mm-, 23-mm- oder 25-mm-Felgenbändern erhältlich und kostet um die 45 Euro.

Mit dem Schwalbe Tubeless Easy Kit lassen sich herkömmliche Reifen auf einfache Art und Weise in Tubeless-Reifen verwandeln. (Foto George Scott / Factory Media)

Veränderungen im Schwalbe-Sortiment

Des Weiteren hat der Schwalbe One sich dem Schwalbe-One-Tubeless-Reifen angepasst und nun auch ein subtileres Profil bekommen. Dem Tubeless-Modell Pro One HT hat Schwalbe zudem einen zusätzlichen Pannenschutz verpasst.

Der G-One Speed (rechts) und der G-One All-Round (links) komplettieren Schwalbes Sortiment an Gravel-Reifen. (Foto: George Scott / Factory Media)

Schwallbe G-One Speed und Schwalbe G-One All-Round

Da der Gravel-Markt sich stets weiterentwickelt, hat auch Schwalbe sein Sortiment an Gravel-Reifen umgekrempelt. So wurde der bestehende Schwalbe S-One in G-One Speed und der zuvor als G-One bekannte Reifen in G-One All-Round umbenannt.

Eurobike 2016: Schwalbe G-One Speed – der Reifen für die Straße und das Gelände (Foto: George Scott/ Factory Media)

Mal abgesehen vom neuen Namen hat es weder am Schwalbe G-One Speed noch am Schwalbe G-One All-Round Veränderungen gegeben. Beide wurden entwickelt, um sowohl auf der Straße als auch im Gelände eine gute Figur zu machen. Allerdings ist es offensichtlich, dass der G-One Speed aufgrund seines weniger ausgeprägten Profils der straßenorientiertere Reifen ist. Er wäre also für beispielsweise die Flandern-Rundfahrt oder Paris-Roubaix sicherlich die bessere Wahl.

Eurobike 2016: Schwalbe One und Schwalbe Pro One (Foto: George Scott / Factory Media)

Wer allerdings auch Feldwege, Singletrails oder ähnliche Schotterpisten nicht umfahren möchte, ist mit dem Schwalbe G-One All-Round besser beraten. Hier liefert das ausgeprägtere Noppenprofil einfach den besseren Halt. Bei beiden Modellen handelt es sich um Tubeless-Reifen. Der G-One All-Round ist in Breiten von 35 und 38 Millimetern erhältlich. Den G-One Speed gibt es hingegen nur in einer 30-mm-Ausführung.

Website: Schwalbe

Die Athlete-Performance-Luxury-Shaving-Cream ist eines von 15 neuen Produkten im Muc-Off-Sortiment. (Foto: George Scott / Factory Media)

Muc-Off – 15 neue Produkte auf der Eurobike 2016 vorgestellt

Das in Dorset, Südwest-England ansässige Unternehmen Muc-Off ist wohl in erster Linie für seine Reinigungsprodukte bekannt. Im letzten Jahr brachten sie unter dem Namen „Athlete Protection“ dann allerdings auch eine Sitzpolster- und eine Hautcreme auf den Markt.

In der Zwischenzeit war Muc-Off alles andere als faul und so präsentierte der Hersteller auf der Eurobike 2016 fünf neue Pflegeprodukte. Eines ist die oben abgebildete Rasiercreme, die die Engländer speziell für Radsportler entwickelt haben. Sie soll auch unter Wasser an der Haut haften bleiben, wodurch der Rasierende sehen kann, welche Stellen er schon abgearbeitet hat. Der Geruch der Creme erinnert an Aftershave für den Mann.

Hier sind neben der Rasiercreme noch Muc-Offs neuer Aftershave-Balsam und die neue Feuchtigkeitscreme abgebildet. (Foto: George Scott / Factory Media)

Des Weiteren hat Muc-Off jetzt auch einen Aftershave-Balsam, Feuchtigkeitscreme, Massageöl und die Sitzcreme, die es zuvor nur in 250-ml-Dosen gab, in einer 100-ml-Variante im Sortiment.

Eurobike 2016: das komplette Sortiment an Muc-Off-Pflegeartikeln für den Radsportler (Foto: George Scott / Factory Media)

Neben den ganzen Pflegeprodukten für den Radsportler sollte aber auch die Pflege für das Bike nicht zu kurz kommen und so präsentierte Muc-Off auf der Eurobike 2016 auch zehn neue Reinigungsprodukte. Hierzu zählen unter anderem neue Bürsten für den Antrieb, die Reifen oder die Kassette. Muc-Off hat nun also alles Nötige im Sortiment, was der Radsportler braucht, um nicht nur sein Rad sondern auch sich selber sauber und gepflegt zu halten.

Website: Muc-Off

Folgende Artikel beschäftigen sich ebenfalls mit den Neuheiten, die auf der Eurobike 2016 vorgestellt wurden:

Eurobike 2016: Neuheiten von Shimano, PRO & DT Swiss

Eurobike 2016: 6 der besten neuen Rennräder 2017

Eurobike 2016: FSA stellt mit der K-Force WE eine „semi-kabellose“ elektronische Gruppe vor

Eurobike 2016: Ridley Noah SL Disc & Ridley Fenix SL Disc 2017

Eurobike 2016: Colnago stellt sein neues 2017er Concept vor

Eurobike 2016: Canyon stellt Ultimate CF SLX Disc und Aeroad CF SLX vor

Eurobike 2016: Giro stellt Techlace-Schuhkollektion vor – darunter auch den 136 Gramm leichten Prolight Techlace

Eurobike 2016: Neuheiten von Sportful, Castelli und Lazer

Eurobike 2016: neue Trainingsgeräte von Elite und Tacx

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production