Share

Reise & Trainingslager

Fahr diese Berge, bevor du nicht mehr kannst – Teil 1

Pflichtberge in Italien, Frankreich, Spanien, Belgien und Großbritannien

Alpe d’Huez ist wahrscheinlich der bekannteste aller Radsportberge, um den sich zahllose Mythen ranken, Legenden enstanden und die Tour de France ist um eine Attraktion ärmer, wenn die Alpe einmal nicht im Kalender steht.

21 Haarnadeln sind zu nehmen, bevor das Plateau erreicht ist und jede einzelne davon trägt den Namen eines Fahrers, der hier einen Sieg auf dem Gipfel gefeiert hat. Die Infos dazu kannst Du in jeder der Kehren am Straßenrand auf kleinen Schildern ablesen.

Richie Porte vom Sky-Team zieht seinen Kapitän Chris Froome bei der Tour 2013 hinauf nach Alpe d’Huez. (Foto: Sirotti)

Verlässt man das Dorf Bourg d’Oisans zu Füßen der Alpe und fährt die Linkskurve hinein in die erste Rampe, ist Ehrfurcht angesagt. Vor uns tut sich eine steile und endlos lang wirkende Steigung auf, die viel Quälerei (und somit Spaß) verspricht. Hat man die ersten zwei Kilometer aber erst einmal hinter sich, verläuft der Anstieg relativ gleichmäßig, bleibt aber zumeist oberhalb der 8-%-Marke.

Daten

Länge: 13,2 km
Durchschnittliche Steigung: 8 %
Starthöhe: 754 m
Zielhöhe: 1.799 m

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production