Share

Reise & Trainingslager

Fahr diese Berge, bevor du nicht mehr kannst – Teil 2

Noch mehr geniale Berge für Deine Sammlung

Great Dunn Fell im englischen Mittelgebirge, den Penninen, stand schon im ersten Teil dieser Serie auf der Liste und wurde vertagt. Nun aber führt kein Weg an der höchstgelegenen Straße Großbritanniens vorbei.

Die Engländer nennen ihren Berg auch „UK’s Mont Ventoux“ und das hat auch seinen Grund. Für englische Verhältnisse ist der Anstieg sehr lang und der Gipfel der zweithöchste überhaupt, sein etwas höherer Konkurrent steht gleich nebenan. Die Straße steigt ab der Ortschaft Knock für 7,5 km bei durchschnittlich 8 % an, bis sie bei 844 m den Gipfel bei der Radarstation erreicht und einen tollen Rundblick auf das ganze Gebirge freigibt.

Im Winter wirkt Great Dunn Fell nicht ganz so einladend, wie in den Sommermonaten. (Foto: Phil Catterall via Wikimedia Commons)

Die Straße befindet sich in einem sehr guten Zustand mit hervorragender Oberfläche und ist jederzeit für Radfahrer geöffnet.

Daten

Länge: 7,4 km
Durchschnittlicher Anstieg: 8 %
Starthöhe: 219 m
Zielhöhe: 844 m

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production