Share

Insider-News & Interviews

Marcel Kittels Trikotversteigerung erzielt fast 5000 Euro

Ein ordentlicher Betrag ist bei der Versteigerung von Marcel Kittels Grünem Trikot zusammengekommen und über den freut sich nun ein Wohltätigkeitsverein.

Die Aktion war ein voller Erfolg: 4900 Euro – so lautete das finale Gebot für Marcel Kittels Grünes Trikot aus der Tour de France 2017, dass er vor kurzem zugunsten einer Wohltätigkeitsorganisation versteigerte.

Nach seinem unfreiwilligen Ausscheiden aus der Tour de France – Marcel hatte sich bei einem Sturz so verletzt, dass er aufgeben musste – kann sich nun die Deutsche PSP-Gesellschaft über eine dicke Finanzspritze freuen. Die Deutsche PSP-Gesellschaft fördert die Aufklärung rund um eine selten diagnostizierte Krankheit: die progressive supranukleäre Blickparese, PSP. Außerdem hilft sie Betroffenen bei der Bewältigung der Krankheit.

Das Höchstgebot von 4900 Euro kam von einer Bieterin aus Hagen, die sich nun über ein handsigniertes, originales Grünes Trikot des deutschen Sprinterasses freuen darf. Herzlichen Glückwunsch! Versteigert wurde das Trikot auf United Charity, einer Plattform für Wohltätgkeitsauktionen. Sämtliche Verwaltungskosten der Plattform werden vom Gründerehepaar Dagmar und Karlheinz Kögel getragen, so dass die erzielten Auktionserlöse zu 100 % an die Hilfsorganisationen gehen.

Übrigens: Zur Zeit kann man bei United Charity Peter Sagans handsigniertes und eingerahmtes Weltmeistertrikot ersteigern!

Fotos: United Charity

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production