Share

Eurasia Challenge

Eurasia Challenge – die ersten 1.000 Kilometer sind geschafft!

Jonas Deichmann meldet sich mit einem Videoupdate aus den Pyrenäen und ist auf Weltrekordkurs.

Jonas Deichmann hat mittlerweile die Pyrenäen verlassen und steht nun vor der Durchquerung Frankreichs. Erneut hatte er mit Gegenwind zu kämpfen, konnte aber einen Schnitt von etwa 250 Kilometern pro Tag aufrecht erhalten.

Jonas ist dadurch bereits einen Tag schneller, als der bestehende Weltrekord für die Durchquerung Europas auf dem Fahrrad. Auf seinem Weg durch die Pyrenäen überquerte er den Puerto de Ibañeta, auf französisch Col de Roncevaux, einen Pass, der durch die wichtige Pilgerstation Roncesvalles große Bedeutung für Jakobsjünger hat.

Hier gibt es mehr Informationen über die Eurasia Challenge von Jonas Deichmann: Eurasia Challenge bei RCDE

Weiter unten findest du das Video, das Jonas für unsere Leser in den Pyrenäen gemacht hat!

Jonas Deichmann auf dem Puerto de Ibañeta.

Der Puerto de Ibañeta gipfelt auf 1.057 Metern Höhe. Die Strecke von etwa 15 Kilometern steigt im Schnitt mit relativ lockeren 4,7 % an, Spitzen gehen bis über 7 %.

Einer von Jonas Deichmanns typischen Schlafplätzen unterwegs. Vor seiner Abreise verriet er uns, dass er am liebsten unter freien Himmel übernachte.

 

Abschließend wendet sich Jonas im Video noch persönlich an die mitfiebernden Leser von Roadcycling.de!

Eurasia Challenge – zweites Update von Jonas Deichmann

Mehr Informationen zur Eurasia Challenge gibt es auf Jonas’ Webseite: Eurasia Challenge

Fotos und Video: Jonas Deichmann

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production