Share

Rennrad-Test

Trek Modelle 2015: Emonda, Madone & Domane – first look


Trek Emonda

Das Emonda SLR 10 ist eines der Aushängeschilder von Trek. Vor allem durch das geringe Gewicht sollte es interessant für viele Rennfahrer sein.

Das Trek Emonda SLR 10 gehört mit seinen 4,65kg zu den leichtesten Bikes der Welt.

Das Trek Emonda SLR 10.

Das SLR 10, welches auf der Tour de France 2014 gefahren wird, ist natürlich so ausgestattet, dass es die UCI-Gewichtsgrenze von 6,8kg nicht unterschreitet. So finden wir auf dem Bike eine SRAM Red-Gruppe mit Bremsen von Bontrager.

Nur der 690g Emonda SLR-Rahmen ist der gleiche, der auch so auf dem Markt zu kaufen ist. Um das Bike auf die 6,8kg zu bringen, mussten 300g Gewicht zusätzlich angebracht werden.

Die leichte SRAM Red ist die perfekte Gruppe für das Trek Emonda SLR 10.

Es ging bei der Entwicklung des Emonda SLR nicht nur darum den leichtesten Rahmen zu bauen, sondern auch darum das leichteste Komplettbike zu bauen. Wenn die UCI das Gewichtslimit kippen würde, was ganz im Sinne von Trek wäre, könnten auch die Profis davon profitieren.

Die häufigste Frage die in Bezug auf das Emonda gestellt wird ist, warum es keine Scheibenbremsen hat. Die Antwort ist ganz einfach. Ein Profi-Rennfahrer kann dank der UCI-Regeln nicht von Scheibenbremsen profitieren.

Auch die Bremsen von Bontrager sparen Gewicht.

Das Emonda SLR stellt eine möglichst gute Kombination aus geringem Gewicht, Steifigkeit und guten Handling dar.

Der SLR 10-Rahmen ist der Star in der Emonda-Gruppe. Dort finden wir drei verschiedene Rahmen: den SLR, SL und S. Damit versucht Trek möglichst viele Zielgruppenbereiche abzudecken.

Das mit einer Shimano Dura-Ace ausgerüstete Emonda SLR 9 basiert auch auf dem 690g-SLR-Rahmen.

Vier Emonda SLR-Bikes

Der SLR-Rahmen, mit 690g Gewicht, ist in drei weiteren Ausführungen verfügbar. Der SLR 9 kommt mit einer Shimano Dura-Ace Di2 und Bontrager Aeolus 3-Rädern auf den Markt. Der SLR 8 ist mit einer mechanischen Shimano Dura-Ace und Bontrager Race X Lite-Rädern ausgestattet. Die dritte Ausführung ist der SLR 6 mit einer mechanischen Shimano Ultegra und Bontrager Race Lite-Reifen.

Die Ausführungen SLR 6, 8 und 9 sind sowohl in Treks H1- als auch in der H2-Geometrie verfügbar. Der SLR 10 steht nur in der H1-Geometrie bereit.

Hier sehen wir das Emonda SL 6 mit einer Shimano Ultegra.

Vier Emonda SL-Räder

Weiter geht es mit dem Emonda SL-Rahmen. Der wiegt 950g und besteht auch aus Carbon. Mit 950g ist dieser Rahmen immer noch kein Schwergewicht.

In der Emonda SL-Klasse gibt es vier Bikes, die von der Shimano 105er (SL 5) über die Shimano Ultegra (SL 6) bis hin zur SRAM Red (SL 8 Red) reichen. Das Spitzenmodell ist das Emonda SL 8 mit einer Shimano Dura-Ace.

Das Emonda S ist das Einstiegsbike von Trek.

Drei Emonda S-Bikes

Die Emonda S-Klasse steigt mit dem Emonda S 4 mit einer Shimano Tiagra ein und geht weiter mit dem Emonda S 5 und einer Shimano 105er. Die Spitze des Eisberges ist das Emonda S6, welches mit einer Shimano Ultegra ausgestattet ist.

Rahmen für Frauen

Die Emonda-Kollektion beinhaltet auch vier Räder für Frauen. Das Emonda SLR 9 WSD mit einer Shimano Dura-Ace Di2 ist hierbei das Topmodell.

Das Emonda SL 6 WSD mit einer Shimano Ultegra und das Emonda SL 5 WSD mit der Shimano 105er-Gruppe sind etwas günstigere Ausführungen. Das Emonda S 5 WSD ist das Einsteigermodell und ebenfalls mit einer Shimano 105 ausgestattet.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production