« Zurück zur Hauptseite

Share

Rennräder

Cube Agree C:62 SLT Disc – das Aero-Endurance-Bike

Ein leichtes, komfortables und renntaugliches Disc-Modell aus deutscher Schmiede

Cube hat sein Sortiment an Rennrädern für 2016 überarbeitet. Das beliebte Peloton wurde durch einen neuen Rahmen namens Attain ersetzt. Dieser ist sowohl in einer Aluminium- als auch in einer Carbonausführung erhältlich. Zudem wurde auch das Mittelklasse-Bike, Cube Agree, überholt. Das neue Modell verbindet aerodynamische Eigenschaften mit einer Endurance-Geometrie. Das Flagschiff im Agree-Sortiment ist das Cube Agree C:62 SLT Disc.

Obwohl der Name Agree schon länger im Sortiment des deutschen Herstellers zu finden ist, hat der neue Rahmen nicht mehr viel mit dem einstigen Modell gemeinsam. Das neue Agree gilt als aerodynamisches Endurance-Bike und vereint so zwei Trends in einer Maschine, die in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen haben.

Cube Agree C:62 SLT Disc – Aerodynamik für Jedermann

Normalerweise ist der Schwerpunkt Aerodynamik für Rennmaschinen reserviert. Cube hat sich dieses Thema für das neue Agree allerdings auch zu Herzen genommen und so ein aerodynamisches Bike für die breite Masse geschaffen.

Das Agree hat im Vergleich zu Cubes superleichter Rennmaschine, dem Litening, eine entspanntere Rahmengeometrie bekommen. Das soll aber nicht bedeuten, das Agree sei nicht renntauglich. Vielmehr beschreibt Cube es als ein Rad, das sowohl die hohe Leistung einer Rennmaschine als auch den Komfort eines Endurance-Bikes mitbringt. Die Aerodynamik des Cube Agree wurde dahingehend optimiert, dass es sich auch für lange Trainingseinsätze eignet und dabei auch in Rennen noch ein ordentliches Tempo vorlegt.

Die Aero-Features des Cube Agree C:62 SLT Disc

Die aerodynamischen Features des Cube Agree C:62 SLT Disc stechen direkt ins Auge. Es ist nicht unbedingt ein Vollblut-Aero-Bike, wie beispielsweise das neue Trek Madone oder das Specialized Venge ViAS, dennoch geht die Gabelkrone nahtlos in das Unterrohr über, welches wiederum einen fließenden Übergang zum Bereich des Tretlagers hat. Die tiefgeschwungenen Sitzstreben treffen unterhalb der integrierten Sattelklemme auf das Sitzrohr. Allgemein verfolgen die Rohre des Cube Agree C:62 SLT Disc ein abgeschnittenes Kammtail-Profil. Bezüglich der Sattelstütze hat Cube sich für eine herkömmliche 27,2-mm-Variante entschieden. Der geringe Durchmesser sorgt für zusätzlichen Komfort und gibt den Kunden eine Fülle an Upgrade-Möglichkeiten. Zudem verlaufen die Kabel komplett innerhalb der Rohre und Cube hat dem neuen Agree ein konisches Steuerrohr verpasst.

Die Gabelkrone ist beim Cube Agree C:62 SLT Disc komplett in das Unterrohr integriert.

 

Die Geometrie

Betrachten wir nun die Geometrie eines 56-cm-Rahmens. Das Steuerrohr hat eine Länge von 17 Zentimetern in Kombination mit einem 56-cm-Oberrohr, einem Radstand von 99,8 Zentimetern und Kettenstreben mit einer Länge von 40,5 Zentimetern. Cube hat hier eine gute Balance zwischen einer entspannten aber dennoch an Rennen angelehnten Sitzposition geschaffen. Obwohl der Rahmen vorne nicht so hoch ist, hat man keine übermäßig aggresive Haltung auf dem Cube Agree. Dennoch sorgen der relativ enge Radstand und die kurzen Kettenstreben für ein knackiges Handling.

Das verarbeitete C:62-Carbon

Der Rahmen besteht aus Cubes C:62-Carbon. Der Name beruht auf der Mischung aus 62 Prozent Carbon und 38 Prozent Harz. Je höher der Carbonanteil ist, desto leichter wird ein Bike. Laut Cube sind in der Regel lediglich 60 Prozent, also 2 Prozent weniger Carbon enthalten. Zudem wurde der Rahmen mit der Cube Twin Mold Technology erbaut. Hierbei handelt es sich um ein spezielles Formverfahren, welches keinerlei Falten im inneren der Rohre zurücklässt. Somit kommt Cube mit weniger Carbonfasern aus, was sich wiederum positiv auf das Gewicht auswirkt ohne dabei negative Auswirkungen auf die Belastbarkeit oder die Steifigkeit zu haben. So konnte laut Cube ein Rahmen geschaffen werden, der zehn Prozent leichter ist als der des vorangegangenen Agree.

Dank der verarbeiteten Hochmodul-Carbonfasern konnte Cube seinem neuen Agree viel Steifigkeit verleihen. Die höhere Anzahl an fein verteilten Nanopartikeln im Harz sorgt zudem für eine super Verbindung der beiden Carbonschichten.

Das Flagschiff

Der Agree-Rahmen ist auch in einer Version für Felgenbremsen erhältlich. Wir konzentrieren uns aber auf die Disc-Variante, welche an drei Komplettbikes zum Einsatz kommt. Das Flaggschiff ist, wie bereits erwähnt, das Cube Agree C:62 SLT Disc. Ausgestattet ist es mit einer Shimano-Dura-Ace-Gruppe und dem neuen Flat-Mount-Disc-Standard des japanischen Komponentenriesen. Bezüglich der Laufräder hat Cube sich für einen Satz Fulcrum-Racing-Quattro-Carbon-Disc entschieden, welche in Schwalbe-One-Reifen gehüllt sind. Platz nimmt man auf einem Selle-Italia-X1-Road-Sattel, welcher auf der hauseigenen Performance-Motion-Sattelstütze sitzt. Des Weiteren kommen sowohl vorne als auch hinten Steckachsen zum Einsatz, die den Radwechsel beschleunigen sollen. Das Finishing-Kit besteht aus einem Syntace-Vorbau und einem Cube-Wing-Race-Carbonlenker. Alles in allem hat der Bikebauer seinem neuen Cube Agree C:62 SLT Disc eine beeindruckende Ausstattung verpasst. Das Topmodell ist mit 4.299 Euro das teuerste Bike im gesamten Agree-Sortiment.

Das Topmodell ist mit einem Satz Fulcrum-Racing-Quattro-Carbon-Disc-Laufrädern ausgestattet.

Weitere Agree-Modelle mit Scheibenbremsen

Cube Agree C:62 Disc

Das Cube Agree C:62 Disc ist das günstigste Modell im Sortiment. Möchte man es sein Eigen nennen, muss man dafür rund 1.999 Euro auf den Tisch legen. Ausgestattet ist es mit einer Shimano-105-Gruppe, hydraulischen Shimano-BR-RS505-Scheibenbremsen und Fulcrum-Racing-77-Laufrädern.

 

Cube Agree C:62 Race Disc

Weiter geht es mit dem Agree C:62 Race Disc. Dieses Modell schlägt mit 2.799 Euro zu Buche. Die Ausstattung besteht unter anderem aus einer Shimano-Ultegra-Gruppe, hydraulischen Shimano-BR-RS805-Scheibenbremsen und einem DT-Swiss-Spline-R32-Laufradsatz.

Weitere Informationen zum Flagschiff und den anderen Cube-Bikes findet ihr auf der Hersteller-Website.

In der abschließenden Galerie haben wir noch einige Detailaufnahmen des Cube Agree C:62 SLT Disc für euch zusammengestellt.

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production