« Zurück zur Hauptseite

Share

Radcomputer & Powermeter

Garmin Edge 520 – Fahrradcomputer mit GPS

Ein Radcomputer aus der Mittelklasse, der das Verlangen datenhungriger Fahrer stillen soll

Garmin hatte letztes Jahr wenig Zeit zum Durchatmen. Der Marktführer im Segment Fahrradcomputer ging gleich mit vier neuen Modellen und einigen anderen Geräten an den Start. Bei den vier neuen Computern handelt es sich um den Edge 20, Edge 25, Edge 1000 Explore und den Garmin Edge 520.

Der Garmin Edge 520 ist die neue Mittelklasse im Sortiment. Er ist im Grunde eine Weiterentwicklung der Modelle Edge 500 und 510, die ihrerseits schon sehr beliebt waren.

Garmin Edge 520 – auch unter Profis beliebt

Der 520 ist der optimale Radcomputer für alle Fahrer, die ihre Daten zwar immer im Blick haben möchten aber keinen großen Wert auf ein komplettes Mapping oder Navigation legen.

Er erfüllt also im Großen und Ganzen die Ansprüche der Profis. Somit ist es auch nicht verwunderlich, dass der Garmin Edge 520 seinen Platz bereits an so manchem Lenker im World-Tour-Peloton eingenommen hat.

Der Kleine ganz groß

Tatsächlich wird der Mittelklasse-Computer so hoch gehandelt, dass er inzwischen den Spitznamen „Edge 810 Lite“ innehat. Das gibt einem schon eine Vorahnung, was Garmin in dieses kleine Gerät alles reingepackt hat.

Kompatibilität des Garmin Edge 520

Der Garmin Edge 520 unterstützt sowohl Bluetooth Smart als auch ANT+. Somit lässt er sich problemlos mit Powermetern, Herzfrequenzmessern, Geschwindigkeitssensoren oder dem Smartphone koppeln. Echtzeit-Updates von so ziemlich jedem Wert, den ein Fahrer sich nur wünschen kann, steht also nichts mehr im Wege.

Detailierte Analysemöglichkeiten – Cycling Dynamics

Noch besser als das, ist die Möglichkeit, den Garmin 520 Edge mit Garmins Vector-2-Powermeter-Pedalen zu paaren. Dadurch lässt sich eine Analyse des Pedalwegs, der Links-Rechts-Balance und der Zeit, die man im oder nicht im Sattel verbringt, durchführen. Garmin gewichtet diese Kombinationsmöglichkeit sehr hoch, da sie eine extrem tiefgehende Auswertung ermöglicht.

Garmin sagt, der 520 liefere eine fortgeschrittenere Metrik als es vorangegangene Geräte konnten. Zudem stellt der 520 VO2max-Berechnungen an, die einem nach einer Fahrt sagen, wieviel Zeit man für die Regeneration aufbringen sollte.

Garmin Edge 520 und Strava-Live-Segmente

Bedenkt man, dass wir bisher nur vom Basispaket sprechen, ist das wirklich beeindruckend. Das Feature, dass bei der Einführung des Garmin Edge 520 hervorgehoben wurde, war die Strava-Integration. Garmins Mittelklasse ist der erste Radcomputer, mit dem sich Strava-Live-Segmente in Echtzeit nutzen lässt. Wie der Name schon verrät, gibt Live-Segmente dir Benachrichtigungen während und Feedback zu deiner Fahrt. Der Garmin Edge 520 ist in der Lage, dir auf jedem Streckenabschnitt Auskunft darüber zu geben, wie es um einen potentiellen König- oder Königin-der-Berge-Titel bestellt ist.

Bildschirm, Abmessungen und Gewicht des Garmin Edge 520

Der Bildschirm des Garmin Edge 520 ist mit einer Diagonale von 2,3“ ein wenig größer als der des Edge 510. Dennoch ist das Gerät insgesamt ein Stückchen kleiner. Der 520 misst 4,9 x 7,3 x 2,1 Zentimer. Zum Vergleich: die Abmessungen des 510 betragen 5,2 x 8,6 x 2,4 Zentimeter. Zudem ist der Garmin Edge 520 mit seinen 60 Gramm um 20 Gramm leichter als der 510. Interessant ist auch, dass der 520 anders als der 510 nicht über einen Touchscreen verfügt. Stattdessen hat Garmin dem Radcomputer zusätzliche Knöpfe verpasst. Das macht es einem Nutzer einfacher, ihn auch mit Handschuhen gut bedienen zu können.

Unser Fazit zum Garmin Edge 520

Im Großen und Ganzen ist der Garmin Edge 520 ein wirklich beeindruckender Radcomputer. Lediglich ein komplettes Mapping und Navigation lässt er vermissen. Wer darauf Wert legt, muss auf eines seiner teureren Geschwister zurückgreifen. Basic-Mapping ist allerdings installiert und weitere Optionen stehen zum Download bereit. Das GPS-Tracking von Touren stellt selbstverständlich auch kein Problem dar. Erhältlich ist der Garmin Edge 520 für 309 Euro.

Weitere Informationen zum Garmin Edge 520 und zum restlichen Garmin-Sortiment findet ihr auf der Hersteller-Website.

Folgende Artikel könnten euch auch interessieren:

Garmin Edge Explore 1000 Radcomputer mit GPS vorgestellt

Garmin Edge 1000 – diese 6 Punkte solltest du kennen

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production