Share

Training & Ernährung

Indoor-Training – so klappts mit der Trainingsrolle

Ort, Intervalle, Ausdauer und Motivation sowie Powermeter - alles rund um die Indoor-Trainings-Vorbereitung.


Bereite den Trainingsort vor

Da du deinen Indoor-Trainer vermutlich im Haus, der Wohnung oder in deiner Garage beziehungsweise im Keller aufstellen wirst, kannst du von der kontrollierteren Umgebung profitieren. Kein Gegenwind, kein Regen und auch kein Verkehr. Du kannst dich also voll und ganz auf dein Training konzentrieren, anstatt auf andere Faktoren achten zu müssen.

Egal wo du deinen Rollentrainer aufstellst, sorge für ausreichend Belüftung. (Foto: Mike Cotty)

Am besten eignet sich ein Ort mit Fenstern, damit du ihn gut belüften kannst. Außerdem bietet es sich an einen Ventilator aufzustellen, um deinen Körper abzukühlen. Normalerweise endet eine Indoor-Trainingseinheit sehr nass. Du schwitzt viel, vor allem weil der Fahrtwind wegfällt. Dementsprechend solltest du ein Handtuch griffbereit haben und den Trainer inklusive Bike auf eine passende Matte stellen. Es spricht nichts dagegen während des Trainings den Fernseher anzuschalten oder Musik zu hören – ganz im Gegenteil! Den meisten Fahrern hilft das um in den richtigen Rhytmus zu kommen und die Zeit zu vergessen.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production