Share

Tour de France 2017

Tour de France 2017: 3. Etappe – Peter Sagan gewinnt vor Michael Matthews

Weltmeister Peter Sagan hat die 3. Etappe der Tour de France 2017 gewonnen. Er zeigte eine tolle Leistung und liegt nun 13 Sekunden hinter dem Führenden.

Der Weltmeister Peter Sagan hat die 3. Etappe der Tour de France 2017 gewonnen. Sagan blieb ganz cool und holt damit dem deutschen Team Bora-hansgrohe den ersten Etappensieg dieser Frankreichrundfahrt. 

Sagan hat es seinen Kritikern wieder gezeigt. Er hielt sich über das Rennen hinweg weitestgehend im Hintergrund und wurde von seinem Teamkollegen Majka schlussendlich die letzte Rampe hinauf geführt.

Peter Sagan ist nicht nur ein kompletter Fahrer, er ist vermutlich zur Zeit auch die Strahlfigur des Radsports. Am Ende wurde es allerdings noch mal spannend. Sowohl Majka als auch Alberto Contador fuhren am Ende der Etappe um den Sieg mit. Doch Majka stellte sich in den Dienst von Sagan und fuhr den Sieg für Bora-hansgrohe ein.

Kennst du schon Peter Sagans Specialized S-Works Venge ViAS Disc?

Peter Sagan – Weltmeister und Sieger der 3. Etappe der Tour de France 2017.

Peter Sagan und die Schrecksekunde

Die 3. Etappe der Tour de France 2017 startete in Verviers (Belgien) und führte nach Longwy (Frankreich). Dadurch erreichte die Tour de France 2017 schlussendlich Frankreich.

Hier gibt es eine Übersicht über alle Etappen der Tour de France 2017: Tour de France 2017: Das ist die Strecke

Die Etappe ging über 212,5 km und wurde zuvor als komplizierte Probe für die Teams mit Sprintambitionen gehandelt. Zu Beginn dauerte es allerdings etwas, bis sich eine erste Ausreißergruppe formierte. Diese Gruppe hielt sich dann eine Weile und ihr wurde maximal ein Vorsprung von guten drei Minuten gewährt.

Peter Sagan hatte kurz vor dem Zielsprint allerdings eine Schrecksekunde zu meistern. Als er zum Sprint ansetzen wollte, löste sich sein Schuh vom Pedal.

Das hielt den Weltmeister allerdings nicht davon ab, ruhig wieder ins Pedal zu steigen und van Avermaet, Martin und Mathews auszusprinten.

Peter Sagan gewinnt die 3. Etappe der Tour de France 2017. (Foto: Sirotti)

Keine Chance für deutsche Fahrer

Die deutschen Fahrer hatten heute leider keine Chance. So hielten sich Marcel Kittel und Andre Greipel im Hintergrund und überließen anderen das Feld.

Peter Sagan hat in dieser Etappe alles richtig gemacht. Auch die Strategie, während des Rennens möglichst wenig Energie zu verschwenden, hat Bora-hansgrohe sicherlich diesen Sieg eingebracht.

Favoriten der Tour de France 2017

Sowohl Alberto Contador als auch Richie Porte und Majka haben heute eine tolle Leistung gezeigt. Diese Etappe beinhaltete einige Sektionen aus den Klassikern, was das Rennen nicht einfach machte.

Peter Sagan im Sprint. Foto: Sirotti

Die Teams haben offensichtlich erstmal langsam anfangen wollen, um kein Risiko einzugehen. Das ist sicherlich auch verständlich, nachdem die Tour de France 2017 noch so jung ist.

Wohin geht es morgen?

Morgen werden wieder die reinen Sprinter gefragt sein. Kittel, Greipel und Cavendish werden sicherlich noch mal versuchen anzugreifen und den Sieg zu holen.

Peter Sagan gewinnt die 3. Etappe der Tour de France 2017. (Foto: Sirotti)
Peter Sagan gewinnt die 3. Etappe der Tour de France 2017.

Etappenergebnisse – Tour de France 2017 – Etappe 3

1) Peter Sagan (SVK) – Bora-hansgrohe – 5:07:19
2) Michael Matthews (AUS) – Team Sunweb – ST
3) Daniel Martin (IRL) – QuickStep Floors
4) Greg van Avermaet (BEL) – BMC Racing
5) Alberto Bettiol (ITA) – Cannondale-Drapac +2″
6) Arnaud Demare (FRA) – FDJ – ST
7) Jakob Fuglsang (DEN) – Astana
8) Geraint Thomas (GBR) – Team Sky
9) Chris Froome (GBR) – Team Sky
10) Rafal Majka (POL) – Bora-hansgrohe

Gesamtwertung Tour de France 2017

1) Geraint Thomas (GBR) – Team Sky – 10:00:31
2) Chris Froome (GBR) – Team Sky +12″
3) Michael Matthews (AUS) – Team Sunweb – ST
4) Peter Sagan (SVK) – Bora-hansgrohe +13″
5) Edvald Boasson Hagen (NOR) – Dimension Data +16″
6) Pierre Latour (FRA) – Ag2r-La Mondiale +25″
7) Philippe Gilbert (BEL) – QuickStep Floors +30″
8) Michal Kwiatkowski (POL) – Team Sky +32″
9) Tim Wellens (BEL) – Lotto-Soudal – ST
10) Nikias Arndt (GER) – Team Sunweb +34″

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production