Share

Tour de France 2017

Tour de France 2017: 18. Etappe – Showdown auf dem Col d’Izoard

Es geht in die letzte Runde der 104. Tour de France in den Bergen – wer wird auf der Bergankunft auf dem Izoard zum Sieg fahren?

Die Etappe, auf die alle mit Spannung gewartet haben: Die letzte große Bergetappe in der fünften Bergregion Frankreichs, die die 104. Tour de France besucht und eine Ikone der Alpen und der Tour de France wird zum ersten mal als Bergankunft auserkoren: Col d’Izoard. 

Schon im Vorfeld wurde spekuliert, dass derjenige, der auf dieser Etappe das gelbe Trikot trägt, die Tour de France gewinnen wird. Aber die Zeitunterschiede zwischen den drei Podiumsplätzen sind nicht groß – es gibt noch einiges zu holen und das Rennen ist auch nach der ersten Etappe in den Alpen noch nicht entschieden.

(Quelle: ASO)

Zwei Pässe müssen die Profis auf der 178-km-Strecke von Briancon nach Izoard bewältigen. Beide Berge bieten den müden Fahrern, die nun schon fast drei Wochen unterwegs sind, eine große Herausforderung. Aber die größte von den beiden kommt am Schluss: Col d’Izoard.

Zun ersten Mal ist Col d’Izoard das Ziel einer Etappe der Tour de France. (Foto: Sirotti)

Dieser Koloss eines Alpenpasses ist Hors Categorie und eng mit der Geschichte der Tour de France verbunden. Die großen Helden der Radsportgeschichte, Louison Bobet und Fausto Coppi, haben hier Geschichte geschrieben. Schon 34 Mal besuchte die Tour de France den Riesen der Alpen, aber dieses Jahr wird er zum ersten Mal das Etappenziel. Ein gebührender und passender Höhepunkt einer spannenden und aufregenden Tour de France.

Die Etappe startet in Briancon, Frankreichs höchste Stadt, und wählt die etwas flachere Variante, die Stadt zu verlassen, bis sie das Ubaye-Tal erreicht. Von dort beginnt ein stetiger, langer Anstieg zum ersten Pass des Tages, dem 2.109 m hohen Col de Vars, der sich 30 Kilometer in die Höhe windet und die Fahrer auf eine harte Prüfung stellen wird.

Vom Col de Vars geht es 27 Kilometer bergab, um die Profis vor die größte Herausforderung des Tages zu stellen: Das Ziel am Col d’Izoard: 2360 m bis zur Passhöhe, eine atemberaubende Kulisse und ein Etappensieg, der Geschichte schreiben wird, warten auf die Fahrer.

(Quelle: GeoAtlas)

Diese Etappe wird viele Fahrer zu Höchstleistung motivieren, mehr als alle anderen Etappen der 104. Tour de France. Auf dieser Etappe kann Geschichte geschrieben werden und der letzte Kampf um den Gesamtsieg wird hier mit Sicherheit bis auf das letzte ausgefochten. Wir warten mit Spannung, welcher Fahrer als erster die Ziellinie am Izoard überqueren wird und wie sich diese letzte große Etappe auf die Gesamtwertung auswirken wird.

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production