Share

Tests

Canyon Ultimate CF SLX im Test

Das ultraleichte Canyon Ultimate CF SLX ist zum Bike of the Year 2013 gewählt worden – auch die Profi-Teams Katusha und Movistar setzen auf diesen High-End Boliden.

Das Canyon ist superleicht, steif und bietet ein makelloses Handling. Das alles auch noch zu einem unschlagbaren Preis. Natürlich ist das immer relativ zu sehen, aber da die deutsche Marke auf Zwischenhändler verzichtet, kann ordentlich Geld gespart werden.

Das Canyon Ultimate CF SLX ist unser Rennrad des Jahres 2013.

Unser Ultimate CF SLX kam direkt aus Russland vom Profi-Team Katusha. Daher auch die Lackierung. Die verbauten Teile und Technik sind aber identisch zu der Version, die wir bei Canyon kaufen können.

Die technischen Eigenschaften des Ultimate CF SLX haben wir bereits in unserem First look beschrieben. In diesem Bericht konzentrieren wir uns also auf die Fahreigenschaften. Eines aber vorweg: Das Canyon bietet eine außergewöhnliche Mischung aus Steifigkeit, Komfort und Design. Der Rahmen wiegt nur 790g, was ihn zu einem der leichtesten Rahmen auf dem Markt macht. Insgesamt wiegt unser Canyon Ultimate CF SLX komplett 6.48kg.

Superleicht, steif und ein makelloses Handling – das Canyon Ultimate CF SLX bietet alles, was ein Top-Rennrad bieten muss

Die Fahreigenschaften des CF SLX

Das Rad  ist außerordentlich schnell im Antritt. Egal ob es den Berg rauf oder den Berg runter geht, das Canyon macht immer eine mindestens genauso gute Figur wie jedes andere Topmodell auch.

Natürlich muss der Rahmen genauso steif wie leicht sein um die Kraft vom Pedal in Geschwindigkeit zu verwandeln. Zum Glück erfüllt das Ultimate CF SLX diese Anforderungen ohne Probleme.

Die Rohrprofile des Rads sind kantig, aber im Vergleich zu anderen Anbietern immer noch relativ schlank. Das Design des Ultimate CF SLX wurde für das neue überarbeitet. Die offensichtlichsten Änderungen sind die abgeflachten Rohrprofile um Gewicht zu sparen. Außerdem wurde ein höherer Anteil an ultrasteifen Carbonfasern im Rahmen verarbeitet. Das klobig verzweigte Unterrohr und Tretlager sorgt in Kombination mit dem asymmetrischen Hinterbau für mehr Steifigkeit während der Fahrt.

Komfort ist ein immer wichtiger werdender Punkt im Raddesign. Egal ob Räder aus dem mittleren Preissegment oder Topmodelle wie das Ultimate CF SLX setzen viel auf Komfort. In der 2013er Version des Canyon kommt das Maximus Sitzrohr-Design zum dritten Mal zum Einsatz.

Das Ultimate CF SLX ist auf jeder Ausfahrt ein treuer Begleiter.

Canyons sogenannte Vertical Comfort Lateral Stiffness-Technologie (VCLS) bedeutet, dass in das Carbongeflecht auch Basaltfasern in den Sitzstreben, Gabel und Sattelstütze verwoben wurden. Die Basaltfasern haben eine 4-mal höhere Elastizität als herkömmliches Carbon. Alles in macht das Ultimate CF SLX eine tolle Figur, wenn es darum geht Unebenheiten der Straße auszugleichen.

Die hier verbaute gesplittete Sattelstütze VCLS 2.0 von Canyon gefällt uns sehr gut. Die Sattelstütze bietet einen hohen Grad an Flexibilität und 20mm Federweg die aus der Nutzung von Blattfedern resultieren. Normalerweise kommt das Bike aber nicht mit der VLCS 2.0 (Aufpreis knapp 80 Euro), sondern mit der einfacheren VLCS-Sattelstütze ohne Federweg zu dir nach Hause. Aber auch hier kann man in Sachen Komfort nicht meckern. Vor allem im Preissegment von knapp 150€ gibt es nichts deutlich Besseres. Der Rahmen des Ultimate CF SLX bleibt aber ein komfortabler Rahmen, egal welche Sattelstütze du nutzt.

Die Sport Pro-Geometrie von Canyon vereint Sportlichkeit mit Komfort. Unser Mediumrahmen hat eine 545mm lange Sattelstütze, 549mm Oberrohr, 150mm Steuerrohr, 73,2° und 73,5° Steuerwinkel und Sattelstützachsen sowie einen 980.4mm Radstand.

Zurück zum Handling. Die Lenkung reagiert schnell und fein ohne dabei aber das Gefühl zu vermitteln, dass du ohne Unterbrechung deine volle Aufmerksamkeit darauf richten musst. Das ist bei einer langen Fahrt besonders angenehm. Der Rahmen ist auch in den Bergen ein verlässlicher Partner. Dabei ist es egal ob es um enge Kurven oder steile Anstiege geht. Es gibt sowieso keine bessere Testmöglichkeit eines Bikes als ein langer Anstieg.

Das Ultimate CF SLX ist ein außergewöhnlich komfortabler Rahmen und die VCLS 2.0 Sattelstütze bietet eine eindrucksvolle Flexibilität.

Die Komponenten

Das Laufradset kommt von Mavic und die CC40C Carbon-Räder fahren sich äußerst gut. Dank der tollen Bremsleistung und geringer Trägheit ist das Laufradset ein super Upgrade für den Rahmen. Allerdings bewegt sich das CC40C-Set in einer Preisklasse in der es deutlich leichtere Räder gibt.

Das Ultimate CF SLX gibt es in 9 unterschiedlichen Ausführungen mit Shimano-, SRAM- und Campagnolo-Gruppen.

Canyon bietet das Ultimate CF SLX 9 unterschiedlichen Ausführungen an. Der Rahmen bleibt überall der Gleiche.

Das Ultimate CF SLX 9.0 ist mit einer Shimano Dura-Ace Di2, superleichten Mavic R-Sys-Laufrädern, Ritcheys WCS finishing kit und dem Selle Italia SLR als Sitzgelegenheit ausgestattet.

Die 11-fache, mechanische Shimano Dura-Ace Gruppe leistete tadellose Arbeit. Präzises Schalten und starke Bremsen sind seit vielen Jahren bekanntermaßen auf allerhöchstem Niveau und bedürfen keiner weiteren Beschreibung.

Canyon verzichtet mit seinem Direktvertrieb auf Zwischenhändler.

Direktvertrieb

Jedes Rad wird direkt bei Canyon bestellt. Anschließend wird das Rad bis vor die Haustür geliefert. Natürlich muss das Rad dann noch final montiert werden. Wer damit überfordert ist, kann sich vom freundlichen Fahrradmechaniker um die Ecke auch Hilfe holen.

Der Direktvertrieb hat leider auch einen kleinen Nachteil. Das Rad kann nicht Probegefahren werden. Wenn dir etwas am Rad nicht gefällt, musst du es zurück schicken. Aber dafür gibts viel Rad für verhältnismäßig wenig Geld.

Das Ultimate CF SLX ist eine klasse Rennmaschine, die dank des Direktvertriebs von Canyon auch bezahlbar ist.

Hersteller: Canyon

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production