Share

Rennräder

Canyon Ultimate, Canyon Aeroad und Canyon Endurace – das 2017er-Sortiment mit interessanten Disc-Modellen ist da

Ultimate, Aeroad und Endurace: Wir stellen euch die neuen Maschinen der deutschen Bikeschmiede Canyon vor

Nachdem Canyon im Juni mit dem Endurace CF SLX zum ersten Mal ein Rennrad mit Scheibenbremsen auf den Markt geworfen hat, beinhaltet das 2017er-Sortiment gleich mehrere Disc-Modelle. Die wohl interessantesten sind das Canyon Aeroad Disc und das Canyon Ultimate Disc. Was die beiden Maschinen zu bieten haben und wie das übrige Sortiment aussieht, verraten wir euch jetzt.

Auf der Eurobike in Friedrichshafen bekamen die Besucher bereits Prototypen des Canyon Ultimate Disc und des Aeroad Disc zu sehen. Tatsächlich waren diese von den endgültigen Produkten gar nicht so weit entfernt. Sowohl vom Canyon Ultimate CF SLX, vom günstigeren Ultimate CF SL und vom Aeroad CF SLX gibt es für 2017 Disc-Version, die sich sehen lassen können. Des Weiteren gibt es nun neben dem Endurace CF SLX auch erschwinglichere CF-SL-Varianten mit Scheibenbremsen.

Canyon Ultimate CF SLX Disc 9.0, Aeroad CF SLX Disc 9.0 und ihre Geschwister

Das 2017er-Sortiment beinhaltet zahlreiche Disc-Modelle. Hierzu zählen beispielsweise das Canyon Aeroad CF SLX Disc und das Canyon Ultimate CF SLX Disc.

Zieht man auch die Aluminium- und Damenmodelle hinzu, umfasst das 2017er-Sortiment der deutschen Direktvertriebler alles in allem 63 Rennräder und 19 Rahmensets. Im unteren Preissegment eröffnet das Endurace AL 5.0 für 899 Euro das Angebot. Angeführt wird das Sortiment vom Canyon Aeroad CF SLX Disc 9.0 für 5.799 Euro. Allerdings hat Canyon auch noch zwei deutlich teurere High-Tech-Bikes für 13.000 und 10.000 Euro im Angebot. Was es mit diesen Maschinen auf sich hat, werden wir, genau wie das restliche Sortiment, weiter unten beleuchten.

Insgesamt beinhaltet das 2017er-Sortiment des deutschen Bikebauers 23 Rennräder mit Scheibenbremsen.

Canyons Auftrag für 2017

Canyon: „Bei der Entwicklung unserer Disc-Rennräder war es nicht damit getan, einfach unsere Felgenmodelle heranzuziehen und diese entsprechend anzupassen. Vielmehr haben wir uns hingesetzt und sie von Grund auf überarbeitet. Um zu gewährleisten, dass auch die neue Generation an Disc-Bikes das gleiche gute Fahrverhalten und Handling aufweist, welches man von Canyon gewohnt ist und erwartet, haben wir unsere Arbeit immer wieder von Profifahrern und Ingenieuren auf Herz und Nieren prüfen lassen.“

Seit der Entwicklung des Canyon Projekt 6.8 – einem Concept-Bike mit hydraulischen Scheibenbremsen, welches das UCI-Gewichtslimit von 6,8 Kilogramm knackte – sind inzwischen zehn Jahre vergangen. Heute sind Scheibenbremsen an Rennrädern keine Zukunftsmusik mehr und Canyon erklärt, dass bei der Entwicklung einer ganzen Palette an Disc-Modellen folgende vier Faktoren im Vordergrund standen: Kontrolle, Spielraum, Aerodynamik und Gewicht. Wollen wir kurz auf jeden der vier Faktoren zu sprechen kommen.

Das Flagschiff unter den Disc-Bikes ist das Canyon Aeroad CF SLX Disc 9.0, welches mit einer Shimano-Dura-Ace-Gruppe ausgestattet ist.

Canyon ist davon überzeugt, dass der Vorteil von Scheibenbremsen nicht ausschließlich in der Bremsleistung zu suchen ist. Auch eine Verbesserung der Modulation und eine damit einhergehende gesteigerte Kontrolle sind keineswegs zu unterschätzen.

Spielraum? Fallen die Bremssättel von Felgenbremsen weg, haben die Reifen deutlich mehr Platz. Bei den Endurace- und Ultimate-Disc-Modellen sprechen wir über einen Spielraum von bis zu 33 Millimetern. Das Canyon Aeroad ist hingegen auf den Einsatz von 25-mm-Reifen ausgelegt. Allerdings liegt der Fokus bei diesem Bike auch auf der Aerodynamik. Ungeachtet dessen bringt der Einsatz von breiteren Reifen laut Canyon aber einige Vorteile mit sich. So gehen mit einer breiteren Bereifung beispielsweise ein Plus an Komfort, ein besserer Grip und ein geringerer Rollwiderstand mit einher. Aus diesem Grund hat Canyon seine 2017er-Disc-Modelle mit Laufrädern versehen, deren Felgeninnenkante mindestens eine Breite von 17 Millimetern haben.

Es wird immer wieder behauptet, Scheibenbremsen wären weniger aerodynamisch als Felgenbremsen. Was aber ist dran an dieser Behauptung? Laut Canyon trifft das zu. Allerdings ist der Unterschied marginal. Canyon hat das Ultimate CF SLX Disc und das Ultimate CF SLX im Windkanal einer Gegenüberstellung unterzogen. Die Tests haben ergeben, dass der Unterschied bei einer Geschwindigkeit von 45 km/h mit gerade einmal 3,3 Watt (oder 1,5 Prozent) zu beziffern ist. Canyon sagt: „Klar, es gibt einen Unterschied aber dieser ist marginal. Viele andere Leistungsmerkmale an unseren Bikes machen diesen kleinen Aerodynamik-Nachteil mehr als wett.“

Wie verhält es sich mit dem Faktor Gewicht? Canyon erklärt, dass zusätzliches Carbon nötig war, um die Bikes für die zusätzliche Kraft, die Scheibenbremsen auf das Material ausüben, zu wappnen. In Zahlen gesprochen, ist das Rahmenset hierdurch etwa 70 Gramm schwerer geworden. Hinzu kommen noch ein paar Gramm für die zusätzliche Hardware der Discs und entsprechende Laufräder.

Trotz alledem betont Canyon immer wieder die Vorteile, die mit dem Einsatz von Scheibenbremsen einhergehen. „Nichts von alle dem hinderte uns daran, ein Rennrad ins Leben zu rufen, welches in Sachen Gewicht mit anderen superleichten Kletterbikes mithalten kann. Schließlich sprechen wir hier von ein paar Gramm und nicht von Kilogramm.“ Warten wir ab, ob wir Nairo Quintana bei der Tour de France auf einem mit Scheibenbremsen ausgestatteten Bike erleben dürfen, während er Rad an Rad mit Chris Froome den Col d’Izoard bezwingt.

Obwohl die Bikes der Canyon-Ultimate-, Aeroad- und Endurace-Serie alle ihre ganz eigenen Vorzüge haben (beim Ultimate liegt der Schwerpunkt ganz klar auf dem Gewicht, das Aeroad ist die aerodynamische Rennmaschine im Sortiment und beim Endurace steht der Komfort im Vorderung), gibt es ein paar Features, die alle Disc-Modelle gemein haben.

Zum Beispiel arbeiten alle Bikes sowohl vorne als auch hinten mit 12-mm-Steckachsen. Das hat zum einen eine bessere Steifigkeit und zum anderen eine stabilere Verbindung zwischen Laufrädern und Rahmen zur Folge. Des Weiteren hat Canyon sich bei allen Modellen für 160-mm-Rotoren entschieden, um eine optimale Bremsleistung zu gewährleisten. Die einzige Ausnahme bilden die XXS-Rahmen, welche mit 140-mm-Rotoren arbeiten. Die Rotoren führen in Bremssättel, die mittels Flat-Mount-Standard am Rahmen befestigt sind.

Soviel zu den Gemeinsamkeiten, jetzt wollen wir uns aber endlich den zahlreichen Bikes widmen, die Canyons 2017er-Sortiment zu bieten hat.

Das 2017er-Sortiment von Canyon

Neben dem hier abgebildeten Canyon Aeroad CF SLX Disc 8.0 für 4.199 Euro beinhaltet das Aeroad-Sortiment noch drei weitere Disc-Modelle und ein Disc-Rahmenset. (Foto: Canyon)

Canyon Aeroad CF SLX Disc und Co. – die Palette an Aero-Bikes

Das Aeroad CF SLX ist eines von zwei Bikes, auf die die beiden Canyon-Word-Tour-Teams Movistar und Katusha zurückgreifen. Für 2017 hat die deutsche Bikeschmiede gleich vier Disc-Modelle des Aero-Bikes auf den Plan gerufen.

Das Flagschiff im Aeroad-Sortiment ist das Canyon Aeroad CF SLX Disc 9.0. Ausgestattet mit Shimanos neuer mechanischer Dura-Ace-Gruppe und einem Satz Reynolds-Strike-Carbon-Laufrädern schlägt die Maschine mit 5.799 Euro zu Buche. Insgesamt besteht die Aeroad-Palette aber aus weitaus mehr Modellen. Wir sprechen hier von acht Bikes und drei Rahmensets. Allerdings sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht alle Modelle lieferbar. Hier eine Aufstellung aller Bikes mit den wichtigsten Komponenten und Preisen:

Canyon Aeroad CF SLX 9.0 LTD – 8.500 Euro

Gruppe: Shimano Dura-Ace Di2 / Laufräder: Zipp 404 NSW Carbon / Reifen: Continental Grand Prix TT / Sattel: Fizik Arione R3 / Farbe: Asphalt Grey oder Cherry Pepper

Canyon Aeroad CF SLX Disc 9.0 – 5.799 Euro

Gruppe: Shimano Dura-Ace / Laufräder: Reynolds Strike Carbon / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Arione R5 / Farbe: Asphalt Grey oder Cherry Pepper

Canyon Aeroad CF SLX 9.0 – 5.499 Euro

Gruppe: Shimano Dura-Ace / Laufräder: Reynolds Strike SLG Carbon / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Arione R5 / Farbe: Asphalt Grey oder Cherry Pepper / Gewicht: 6,9 kg (Größe M)

Canyon Aeroad CF SLX Disc 8.0 Di2 – 4.999 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra Di2 / Laufräder: Reynolds Strike Carbon / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Arione R5 / Farbe: Asphalt Grey oder Cherry Pepper / Gewicht: 7,8 kg (Größe M)

Canyon Aeroad WMN CF SLX Disc 8.0 Di2 – 4.999 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra Di2 / Laufräder: Reynolds Strike Carbon / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Selle Italia SLS Lady Flow / Farbe: Asphalt Grey oder Obsidian Aqua / Gewicht: 7,7 kg (Größe M)

Canyon Aeroad CF SLX 8.0 Di2 – 4.399 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra Di2 / Laufräder: Reynolds Strike SLG Carbon / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Arione R5 / Farbe: Asphalt Grey oder Cherry Pepper / Gewicht: 7,2 kg (Größe M)

Canyon Aeroad CF SLX Disc 8.0 – 4.199 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra / Laufräder: Reynolds Strike Carbon / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Arione R5 / Farbe: Asphalt Grey oder Cherry Pepper / Gewicht: 7,8 kg (Größe M)

Canyon Aeroad CF SLX 8.0 – 3.599 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra / Laufräder: Reynolds Strike SLG Carbon / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Arione R5 / Farbe: Asphalt Grey oder Cherry Pepper / Gewicht: 7,2 kg (Größe M)

Canyon Aeroad CF SLX Disc Rahmenset – 3.199 Euro

Farbe: Asphalt Grey / Gewicht: 0,98 kg (Größe M)

Canyon Aeroad CF SLX Rahmenset (mechanisch) – 2.699 Euro

Farbe: Asphalt Grey / Gewicht: 0,98 kg (Größe M)

Canyon Aeroad CF SLX Rahmenset (elektronisch) – 2.699 Euro

Farbe: Cherry Pepper / Gewicht: 0,98 kg (Größe M)

Das Canyon Ultimate CF SLX Disc 8.0 für 4.199 Euro ist eines von drei CF-SLX-Disc-Modellen. (Foto: Canyon)

Canyon Ultimate CF SLX und Co. – die Klettermaschinen

Dem Ultimate-Sortiment hat Canyon seine ganz besondere Aufmerksamkeit zuteil werden lassen. Sowohl die CF-SLX-Serie als auch die kostengünstigere CF-SL-Serie können mit interessanten Disc-Modellen aufwarten. Das Topmodell ist das Canyon Ultimate CF SLX Disc 9.0 für 5.499 Euro. Ausgestattet ist es mit einer Shimano-Dura-Ace-Gruppe und einem Satz DT-Swiss-PRC-1400-Dicut-Disc-Laufrädern. Betrachten wir das komplette Ultimate-Sortiment, sprechen wir von insgesamt 30 Rennrädern und 11 Rahmensets. Hier eine Aufstellung mit allen Modellen und Rahmensets der Ultimate-Reihe:

Canyon Ultimate CF Evo – die Leichtgewichte

Das Canyon Ultimate CF Evo 10.0 SL ist mit 4,96 kg (Rahmengröße: M) das leichteste Rennrad im Sortiment der Deutschen. (Foto: Canyon)

Canyon Ultimate CF Evo 10.0 LTD – 13.000 Euro

Gruppe: SRAM Red E-Tap / Laufräder: Lightweight Meilenstein / Reifen: Continental Grand Prix TT / Sattel: Fizik Antares 0.0 / Farbe: Carbon Fiber – Brown / Gewicht: 5,8 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF Evo 10.0 SL – 10.000 Euro

Gruppe: SRAM Red / Laufräder: Lightweight Meilenstein Obermayer / Reifen: Continental Podium TT / Sattel: Fizik Antares 0.0 / Farbe: Carbon Fiber – Neon Orange / Gewicht: 4,96 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF Evo Rahmenset (elektronisch) – 3.299 Euro

Farbe: Carbon Fiber – Brown / Gewicht: 0,66 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SLX – die Top-Serie

Canyon Ultimate CF SLX 9.0 Aero – 8.000 Euro

Gruppe: SRAM Red E-Tap / Laufräder: Zipp 404 NSW Carbon / Reifen: Continental Grand Prix TT / Sattel: Fizik Antares R5 / Farbe: Stealth – Asphalt Grey / Gewicht: 6,4 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SLX 9.0 Di2 – 6.499 Euro

Gruppe: Shimano Dura-Ace Di2 / Laufräder: Mavic Cosmic Pro Carbon SL C / Reifen: Mavic Yksion Pro Griplink C / Sattel: Fizik Antares R5 / Farbe: Stealth – Asphalt Grey oder Gran Tourismo Blue / Gewicht: 6,7 kg (Größe M)

Canyon Ultimate WMN CF SLX 9.0 Team CSR – 5.999 Euro

Gruppe: SRAM Red / Laufräder: Zipp 303 Firecrest Carbon / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Selle Italia SLS Lady Flow / Farbe: Canyon SRAM Racing / Gewicht: 6,5 kg (Größe M)

Das Canyon Ultimate CF SLX 9.0 Aero ist mit 8.000 Euro das teuerste Modell im CF-SLX-Sortiment. (Foto: Canyon)

Canyon Ultimate CF SLX 9.0 LTD – 5.699 Euro

Gruppe: Campagnolo Super Record / Laufräder: Campagnolo Bora One 35 / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Antares R5 / Farbe: Stealth – Asphalt Grey / Gewicht: 6,3 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SLX Disc 9.0 – 5.499 Euro

Gruppe: Shimano Dura-Ace / Laufräder: DT Swiss PRC 1400 Dicut Disc / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Antares R5 / Farbe: Stealth – Asphalt Grey oder Jet Silver – Grey

Canyon Ultimate CF SLX 9.0 SL – 4.999 Euro

Gruppe: SRAM Red E-Tap / Laufräder: Mavic Ksyrium Pro Exalith SL WTS / Reifen: Mavic Yksion Pro Griplink C / Sattel: Fizik Antares R5 / Farbe: Stealth – Asphalt Grey oder Jet Silver – Grey / Gewicht: 6,3 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SLX Disc 8.0 Di2 – 4.899 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra Di2 / Laufräder: Mavic Cosmic Pro Carbon Disc / Reifen: Mavic Yksion Pro Griplink C / Sattel: Fizik Antares R5 / Farbe: Stealth – Asphalt Grey oder Gran Tourismo Blue / Gewicht: 7,8 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SLX 9.0 Pro – 4.799 Euro

Gruppe: Campagnolo Record / Laufräder: Campagnolo Shamal Mille / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Antares R5 / Farbe: Stealth – Asphalt Grey oder Stealth – Red / Gewicht: 6,4 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SLX 9.0 – 4.599 Euro

Gruppe: Shimano Dura-Ace / Laufräder: Mavic Cosmic Pro Carbon Exalith WTS / Reifen: Mavic Yksion Pro Griplink C / Sattel: Fizik Antares R5 / Farbe: Stealth – Asphalt Grey oder Stealth – Red / Gewicht: 6,9 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SLX Disc 8.0 – 4.199 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra / Laufräder: Mavic Cosmic Pro Carbon Disc / Reifen: Mavic Yksion Pro Griplink C / Sattel: Fizik Antares R5 / Farbe: Stealth – Asphalt Grey oder Gran Tourismo Blue / Gewicht: 7,7 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SLX 8.0 Di2 – 3.999 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra Di2 / Laufräder: Mavic Ksyrium Pro Exalith SL WTS / Reifen: Mavic Yksion Pro Griplink oder Mavic Yksion Pro Powerlink / Sattel: Fizik Antares R5 / Farbe: Stealth – Asphalt Grey oder Gran Tourismo Blue / Gewicht: 6,7 kg (Größe M)

Canyon Ultimate WMN CF SLX 8.0 Di2 – 3.999 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra Di2 / Laufräder: Mavic Ksyrium Pro Exalith SL WTS / Reifen: Mavic Yksion Pro Griplink oder Mavic Yksion Pro Powerlink / Sattel: Selle Italia SLS Lady Flow / Farbe: Stealth – Asphalt Grey oder Obsidian Aqua / Gewicht: 6,6 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SLX 8.0 – 3.399 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra / Laufräder: Mavic Ksyrium Pro Exalith SL WTS / Reifen: Mavic Yksion Pro Griplink oder Mavic Yksion Pro Powerlink / Sattel: Fizik Antares R5 / Farbe: Stealth – Asphalt Grey oder Jet Silver – Grey / Gewicht: 6,7 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SLX Disc Rahmenset (mechanisch) – 2.999 Euro

Farbe: Stealth – Asphalt Grey oder Jet Silver – Grey / Gewicht: 0,8 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SLX Disc Rahmenset (elektronisch) – 2.999 Euro

Farbe: Jet Silver – Grey / Gewicht: 0,8 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SLX Disc Rahmenset (mechanisch) – 2.499 Euro

Farbe: Stealth – Asphalt Grey, Stealth – Red, Gran Tourismo Blue oder Jet Silver – Grey / Gewicht: 0,79 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SLX Rahmenset (elektronisch) – 2.499 Euro

Farbe: Stealth – Asphalt Grey oder Jet Silver – Grey / Gewicht: 0,79 kg (Größe M)

Das hier abgebildete Canyon Ultimate CF SL Disc 9.0 Di2 für 3.599 Euro ist das Topmodell der CF-SL-Reihe. (Foto: Canyon)

Canyon Ultimate CF SL – die günstigere Serie

Canyon Ultimate CF SL Disc 9.0 Di2 – 3.599 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra Di2 / Laufräder: DT Swiss PR 1400 DB Dicut / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Antares R5 / Farbe: Stealth oder Roadster Brown / Gewicht: 7,5 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SL Disc 9.0 Aero – 3.599 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra / Laufräder: Mavic Cosmic Pro Carbon Disc / Reifen: Mavic Yksion Pro Griplink oder Mavic Yksion Pro Powerlink / Sattel: Fizik Antares R5 / Farbe: Stealth oder Stage Race Blue / Gewicht: 7,9 kg (Größe M)

Canyon Ultimate WMN CF SL 9.0 Di2 – 3.199 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra Di2 / Laufräder: Mavic Ksyrium Pro Exalith SL WTS / Reifen: Mavic Yksion Pro Griplink oder Mavic Yksion Pro Powerlink / Sattel: Selle Italia SLS Lady Flow / Farbe: Midnight Berry oder Smooth Ocean / Gewicht: 7,0 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SL 9.0 Aero – 2.899 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra / Laufräder: Reynolds Strike SLG Carbon / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Antares R5 / Farbe: Stealth – Red oder Stealth – White / Gewicht: 7,3 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SL 9.0 Di2 – 2.799 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra Di2 / Laufräder: Mavic Ksyrium Elite WTS / Reifen: Mavic Yksion Pro Griplink oder Mavic Yksion Pro Powerlink / Sattel: Fizik Antares R5 / Farbe: Stealth – Red oder Jet Silver – Cyan / Gewicht: 7,1 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SL Disc 9.0 – 2.699 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra / Laufräder: DT Swiss R 23 Spline DB / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Antares R5 / Farbe: Stealth oder Stage Race Blue / Gewicht: 7,7 kg (Größe M)

Canyon Ultimate WMN CF SL Disc 9.0 – 2.699 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra / Laufräder: DT Swiss R 23 Spline DB / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Selle Italia SLS Lady Flow / Farbe: Obsidian Aqua / Gewicht: 7,6 kg (Größe M)

Canyon Ultimate WMN CF SL 9.0 Team CSR– 2.599 Euro

Gruppe: SRAM Force 22 / Laufräder: Zipp 30 Course DB / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Selle Italia SLS Lady Flow / Farbe: Canyon SRAM Racing / Gewicht: 7,0 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SL 9.0 – 2.199 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra / Laufräder: Mavic Ksyrium Elite WTS / Reifen: Mavic Yksion Pro Griplink oder Mavic Yksion Pro Powerlink / Sattel: Fizik Antares R5 / Farbe: Stealth – White oder Jet Silver – Cyan / Gewicht: 7,0 kg (Größe M)

Canyon Ultimate WMN CF SL 9.0 – 2.199 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra / Laufräder: Mavic Ksyrium Elite WTS / Reifen: Mavic Yksion Pro Griplink oder Mavic Yksion Pro Powerlink / Sattel: Selle Italia SLS Lady Flow / Farbe: Midnight Berry oder Smooth Ocean / Gewicht: 7,0 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SL Disc 8.0 – 1.999 Euro

Gruppe: Shimano 105 / Laufräder: Mavic Aksium Disc / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Antares R5 / Farbe: Stealth oder Roadster Brown / Gewicht: 8,2 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SL 7.0 – 1.599 Euro

Gruppe: Shimano 105 / Laufräder: Mavic Aksium / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Antares R7 / Farbe: Stealth – Red oder Stealth – White / Gewicht: 7,6 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SL Disc Rahmenset (mechanisch) – 1.499 Euro

Farbe: Stealth oder Stage Race Blue / Gewicht: 0,9 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SL Disc Rahmenset (elektronisch) – 1.499 Euro

Farbe: Stealth / Gewicht: 0,9 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SL Rahmenset (mechanisch) – 1.199 Euro

Farbe: Stealth – Red oder Stealth – White / Gewicht: 0,94 kg (Größe M)

Canyon Ultimate CF SL Rahmenset (elektronisch) – 1.199 Euro

Farbe: Stealth – Red / Gewicht: 0,94 kg (Größe M)

Das Canyon Ultimate AL SLX 9.0 LTD für 3.499 Euro führt das Sortiment an Alu-Rennrädern an. (Foto: Canyon)

Canyon Ultimate AL SLX – die Aluminium-Serie

Canyon Ultimate AL SLX 9.0 LTD – 3.499 Euro

Gruppe: SRAM Red / Laufräder: Reynolds Assault Carbon SLG SE / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Antares R5 / Farbe: Stealth – Red / Gewicht: 7,0 kg (Größe M)

Canyon Ultimate AL SLX 9.0 Aero – 2.699 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra / Laufräder: Reynolds Assault Carbon SLG SE / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Antares R5 / Farbe: Stealth / Gewicht: 7,4 kg (Größe M)

 

Canyon Ultimate AL SLX 9.0 Aero – 2.699 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra / Laufräder: Mavic Ksyrium Elite WTS / Reifen: Mavic Yksion Pro Griplink C / Sattel: Fizik Antares R5 / Farbe: Stealth oder Black Red / Gewicht: 7,4 kg (Größe M)

Canyon Ultimate AL SLX Rahmenset (mechanisch) – 799 Euro

Farbe: Stealth / Gewicht: 1,17 kg (Größe M)

Canyon Endurace CF SLX und Co. – die komfortorientierten Rennräder

Das Canyon Endurace ist jetzt sowohl in SLX- als auch SL-Ausführungen erhältlich. Hier ist das Endurace CF SL Disc 9.0 für 2.499 Euro zu sehen. (Foto: Canyon)

Inzwischen ist es schon ein paar Monate her, dass Canyon mit dem überarbeiteten Endurace CF SLX an die Öffentlichkeit ging. Der Rahmen ist größtenteils unverändert geblieben. Allerdings gab es einige Veränderungen bezüglich Ausstattung und Preisgestaltung. Neu ist auch das Endurace CF SL mit Scheibenbremsen. Auch hier ist die SL-Serie die günstigere Alternative zur SLX-Reihe. Insgesamt besteht die Endurace-Flotte aus 25 Bikes und 5 Rahmensets. Hier sind sie:

Das Canyon Endurace CF SLX Disc 8.0 für 4.299 Euro ist das günstigste Modell der Reihe. (Foto: Canyon)

Canyon Endurace CF SLX Disc – die Top-Serie

Canyon Endurace CF SLX Disc 9.0 – 5.799 Euro

Gruppe: Shimano Dura-Ace / Laufräder: DT Swiss ERC 1100 Dicut Disc / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Aliante R3 / Farbe: Stealth oder Aero Titanium

Canyon Endurace CF SLX Disc 8.0 Di2 – 4.999 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra Di2 / Laufräder: Reynolds Assault LE Disc Carbon / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Aliante R3 / Farbe: Stealth oder Kerosene Red / Gewicht: 7,6 kg (Größe M)

Canyon Endurace WMN CF SLX Disc 8.0 Di2 – 4.999 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra Di2 / Laufräder: Reynolds Assault LE Disc Carbon / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Selle Italia SLS Lady Flow / Farbe: Stealth – Asphalt Grey oder Skydive Blue / Gewicht: 7,6 kg (Größe M)

Canyon Endurace CF SLX Disc 8.0 – 4.299 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra / Laufräder: Reynolds Assault LE Disc Carbon / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Aliante R3 / Farbe: Stealth oder Kerosene Red / Gewicht: 7,5 kg (Größe M)

Canyon Endurace CF SLX Disc Rahmenset (mechanisch) – 2.499 Euro

Farbe: Stealth

Canyon Endurace CF SLX Disc Rahmenset (elektronisch) – 2.499 Euro

Farbe: Stealth

Das Canyon Endurace CF SL Disc 9.0 Di2 für 3.799 Euro ist das Topmodell der CF-SL-Serie. (Foto: Canyon)

Canyon Endurace CF SL Disc – die günstigere Serie

Canyon Endurace CF SL Disc 9.0 Di2 – 3.799 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra Di2 / Laufräder: Zipp 30 Course DB / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Aliante R5 / Farbe: Stealth oder Iceland Lava / Gewicht: 7,8 kg (Größe M)

Canyon Endurace CF SL Disc 9.0 SL – 2.999 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra / Laufräder: DT Swiss PR 1400 DB Dicut / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Aliante R5 / Farbe: Stealth oder Stormgreen / Gewicht: 7,6 kg (Größe M)

Canyon Endurace CF SL Disc 9.0 – 2.499 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra / Laufräder: DT Swiss R 24 Spline DB / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Aliante R5 / Farbe: Stealth oder Iceland Lava / Gewicht: 7,7 kg (Größe M)

Canyon Endurace WMN CF SL Disc 9.0 – 2.499 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra / Laufräder: DT Swiss R 24 Spline DB / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Selle Italia SLS Lady Flow / Farbe: Stealth Berry / Gewicht: 8,0 kg (Größe M)

Canyon Endurace CF SL Disc 8.0 – 1.999 Euro

Gruppe: Shimano 105 / Laufräder: Mavic Aksium Disc / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Ardea VS / Farbe: Stealth oder Stormgreen / Gewicht: 8,5 kg (Größe M)

Canyon Endurace CF SL Disc Rahmenset (mechanisch) – 1.499 Euro

Farbe: Stealth

Canyon Endurace CF SL Disc Rahmenset (elektronisch) – 1.499 Euro

Farbe: Stealth

Das Canyon Endurace CF 9.0 Di2 ist mit 2.999 Euro das teuerste Modell dieser Reihe. (Foto: Canyon)

Canyon Endurace CF – 9 erschwingliche Modelle mit Felgenbremsen

Canyon Endurace CF 9.0 Di2 – 2.999 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra Di2 / Laufräder: DT Swiss PR 1400 Dicut Oxic / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Aliante VS / Farbe: Stealth oder Meteor Grey – Cyan / Gewicht: 7,2 kg (Größe M)

Canyon Endurace WMN CF 9.0 Di2 – 2.999 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra Di2 / Laufräder: DT Swiss PR 1400 Dicut Oxic / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Selle Italia SLS Lady Flow / Farbe: Blue Lagoon oder Silk – Pearl / Gewicht: 7,1 kg (Größe M)

Canyon Endurace CF 9.0 – 2.199 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra / Laufräder: DT Swiss RR21 Dicut / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Aliante VS / Farbe: Stealth oder Meteor Grey – Cyan / Gewicht: 7,0 kg (Größe M)

Canyon Endurace WMN CF 9.0 – 2.199 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra / Laufräder: DT Swiss RR21 Dicut / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Selle Italia SLS Lady Flow / Farbe: Blue Lagoon oder Silk – Pearl / Gewicht: 7,1 kg (Größe M)

Canyon Endurace CF 7.0 SL – 1.799 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra / Laufräder: Mavic Aksium / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Ardea VS / Farbe: Stealth oder Meteor Grey – Cyan / Gewicht: 7,6 kg (Größe M)

Canyon Endurace CF 8.0 – 1.699 Euro

Gruppe: Shimano 105 / Laufräder: DT Swiss R 24 Spline / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Aliante VS / Farbe: Stealth oder Meteor Grey – Cyan / Gewicht: 7,6 kg (Größe M)

Canyon Endurace WMN CF 8.0 – 1.699 Euro

Gruppe: Shimano 105 / Laufräder: DT Swiss R 24 Spline / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Selle Italia Lady Flow Special Edition / Farbe: Blue Lagoon oder Silk – Pearl / Gewicht: 7,65 kg (Größe M)

Canyon Endurace CF 7.0 – 1.499 Euro

Gruppe: Shimano 105 / Laufräder: Mavic Aksium / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Selle Italia Q-Bik Flow / Farbe: Stealth oder Meteor Grey – Cyan / Gewicht: 7,7 kg (Größe M)

Canyon Endurace WMN CF 7.0 – 1.499 Euro

Gruppe: Shimano 105 / Laufräder: Mavic Aksium / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Selle Italia Lady Flow Special Edition / Farbe: Blue Lagoon oder Silk – Pearl / Gewicht: 7,7 kg (Größe M)

Das Topmodell im Endurace-Alu-Sortiment ist das hier abgebildete Canyon Endurace AL Disc 7.0 für 1.699 Euro. (Foto: Canyon)

Canyon Endurace AL – die Alu-Rennräder im Endurace-Sortiment

Canyon Endurace AL Disc 7.0 – 1.699 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra / Laufräder: DT Swiss R 24 Spline DB / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Ardea / Farbe: Stealth Ano oder Race Red / Gewicht: 8,5 kg (Größe M)

Canyon Endurace AL Disc 7.0 – 1.399 Euro

Gruppe: Shimano 105 / Laufräder: DT Swiss R 24 Spline DB / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Selle Italia Q-Bik Flow / Farbe: Stealth Ano oder Airtime Blue / Gewicht: 8,8 kg (Größe M)

Canyon Endurace AL 7.0 – 1.349 Euro

Gruppe: Shimano Ultegra / Laufräder: Mavic Aksium / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Fizik Ardea VS / Farbe: Deep Black Ano – Grey oder Meteor Grey – Cyan / Gewicht: 7,9 kg (Größe M)

Canyon Endurace AL 6.0 – 1.099 Euro

Gruppe: Shimano 105 / Laufräder: Mavic Aksium / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Selle Italia Q-Bik Flow / Farbe: Deep Black Ano – Lime oder Meteor Grey – Cyan / Gewicht: 8,1 kg (Größe M)

Canyon Endurace WMN AL 6.0 – 1.099 Euro

Gruppe: Shimano 105 / Laufräder: Mavic Aksium / Reifen: Continental Grand Prix 4000S II / Sattel: Selle Italia Lady Flow Special Edition / Farbe: Deep Black Ano – Berry oder Early Blue / Gewicht: 8,0 kg (Größe M)

Canyon Endurace AL 5.0 – 899 Euro

Gruppe: Shimano Tiagra / Laufräder: Shimano WH-RS010 / Reifen: Continental Grand Prix / Sattel: Selle Italia Q-Bik Flow / Farbe: Deep Black Ano – Lime oder Meteor Grey – Cyan / Gewicht: 8,7 kg (Größe M)

Canyon Endurace WMN AL 5.0 – 899 Euro

Gruppe: Shimano Tiagra / Laufräder: Shimano WH-RS010 / Reifen: Continental Grand Prix / Sattel: Selle Italia Lady Flow Special Edition / Farbe: Deep Black Ano – Berry oder Early Blue / Gewicht: 8,7 kg (Größe M)

Canyon Endurace AL Disc Rahmenset (mechanisch) – 699 Euro

Farbe: Stealth Ano / Gewicht: 1,35 kg (Größe M)

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production