Share

Rennberichte & Analysen

Giro d’Italia 2017 6. Etappe – Silivan Dillier setzt sich durch

Silivan Dillier behauptet sich gegen Jasper Stuyven im Sprint zum Etappensieg

Mit der Ankunft auf dem italienischen Festland mussten die Fahrer sich mit einer langen und fordernden Strecke auseinandersetzen: 217 km und giftige Anstiege lagen vor den Profis auf dem Weg von Reggio Calabria nach Terme Luigiane.

Vor allem die aggressiven Anstiege boten den Fahrern, die es darauf ankommen lassen wollten, endlich die Möglichkeit, ein paar Angriffe auszuteilen.

Die 6. Etappe des Giro d’Italia war ein knappes Rennen zwischen Silivan Dilier und Jasper Stuyven (Bild: Sirotti)

Wie erwartet setzte sich schon bald eine fünfköpfige Ausreißergruppe zusammen. Das Quintett schaffte es, sich für die gesamte Strecke das Hauptfeld auf Abstand zu halten. Kein anderer befand sich in dem fünf Mann starken Team als Lukas Pöstlberger (Bora-Hansgrohe). Der junge Österreicher, der mit dem Giro d’Italia sein Debut in den Grand-Tours fährt, gewann am ersten Tag nicht nur seinen erste Etappe. Er sicherte sich mit dem Sieg auch das Maglia Rosa und konnte es für einen Tag tragen.

Dann waren es nur noch drei und kein anderer als der junge Österreicher war mit dabei, als sich das, als sich das Trio auf das Ziel zubewegte.

Silvan Dillier (BMC Racing) setzte mit einem letzten Kraftakt zum Sprint an und Pöstlberger, der einen starken Kampfgeist an den Tag legte, konnte nicht mehr mithalten. Es kam zu einem entscheidenden Kampf zwischen Jasper Stuyven (Trek-Segafredo) und dem Schweizer. Dillier schaffte es, sich gegen Stuyven zu behaupten, der seine Enttäuschung nicht verbergen konnte.

Bob Jungels kam wieder sicher im Hauptfeld durch das Ziel und behielt weiterhin die Führung, und das rosa Trikot, über Simon Yates und Geraint Thomas.

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production