Share

Rennberichte & Analysen

Giro d’Italia 2017 15. Etappe – Bob Jungels sprintet zum Sieg

Dumoulin verteidigt erfolgreich seine Führung, Quintana kommt in einem Sprint-Finish als Zweiter ins Ziel

Bob Jungels (Quick-Step Floors) konnte sich gegen eine kleine Gruppe, die sich auf den letzten Kilometern geformt hatte, erflogreich durchsetzen und gewann einen heiß umkämpften Sprint in Bergamo. Nairo Quintana (Movistar), der eigentlich für seine Kletterkünste bekannt ist, kam überraschenderweise als Zweiter ins Ziel.

Vor 56 Jahren gewann ein Luxemburger zum letzten Mal eine Etappe beim Giro d’Italia – bis Bob Jungels in Bergamo sich in einem kleinen, aber starken Fahrerfeld im Sprint behaupten konnte. Für den jungen Fahrer hat dieser Sieg nicht nur historische, sondern auch persönliche Tragweite: Dieser Sieg beim Giro d’Italia ist sein erster Etappensieg einer Grand Tour.

(Bild: Sirotti)

Der ausschlaggebende Zug wurde von Bob Jungels eingeleitet, nachdem Vincenzo Nibali (Baharain-Merida) und sein Team auf den letzten Kilometern viel Arbeit geleistet hatten. Der junge Quick-Step-Floors-Fahrer schloss auf die Ausreißer auf und führte über den Bergamo Alto. Kurz darauf wurde er von den Favoriten des Giro d’Italia eingeholt. Dumoulin verpasste den Anschluss, aber er schaffte es, die Gruppe knapp zwei Kilometer vor dem Ziel einzuholen und verteidigte erfolgreich seine Führung.

Bob Jungels gewinnt die 15. Etappe mit einem starken Sprint zum Ziel. (Bild: Sirotti)

Die Gruppe erreichte die Flamme Rouge, mit Jungels in Führung. Der Luxemburger wartete als Bauke Mollema (Trek-Segafredo) und Domenico Pozum (AG2R La Mondiale) Angriff übergingen. Aber die beiden Fahrer wurden letztendlich vom Sprint überrollt, den Jungels souverän für sich entschied.

„Das ist mein erster Sieg dieser Art in so einem Rennen. Es ist fantastisch und ein Etappensieg beim Giro d’Italia, vor all diesen Menschen ist unglaublich.”

„Es läuft recht gut. Ich bin mit meinem Sieg sehr glücklich. Ich wusste, dass ich heute wirklich gute Beine hatte, denn ich bin heute die Berge gut gefahren. Auch am letzten Anstieg fuhr ich gut, aber er war länger als ich dachte, aber auf der Abfahrt befand ich mich in einer guten Position. Der Sprint war perfekt. Ich hängte mich an Pozzovivo und hatte für den Sprint die perfekte Ausgangsposition.”

Jungels (hier mit Vincenzo Nibali) führt noch in der Wertung der jungen Fahrer. (Bild: Sirotti)

Bob Jungels führt immer noch in der Junge-Fahrer-Wertung. Jetzt heißt es abwarten wie er die noch verbleibende Zeit des Giros verarbeitet.

„Ich habe in der ersten Woche bewiesen, dass meine Form stimmt. Ich habe mich seit der letzten Saison entwickelt. Ich bin gespannt wie sich das Rennen in der letzten Wochen entwickeln wird und ob alle noch so frisch sein werden.”

Mit seinem überraschenden zweiten Platz konnte Quintana wieder etwas Zeit gutmachen und den Vorsprung zum Maglia Rosa um sechs Sekunden verringern. Aber auch der Führer der Giro d’Italia, Tom Dumoulin (Sunweb) kam in der gleichen Gruppe an siebter Stelle ins Ziel und bleibt weiterhin in Führung.

Dumoulin überlebte eine weitere hektische Etappe beim Giro d’Italia im Maglia Rosa und stellte wieder seine ruhige und selbstbewusste Art zur Schau.

Tom Dumoulin verteidigte erfolgreich seine Führung und das Maglia Rosa. (Bild: Sirotti)

„Es war mal wieder eine sehr schnelle Etappe, wir fuhren ein sehr hohes Durchschnittstempo. Eine Gruppe hatte sich abgesetzt, aber viele Teams wollten sie nicht ziehen lassen und fuhren daher einen Angriff nach dem anderen. Die eigentliche Ausreißergruppe setzte sich nach 110 Kilometern ab – total verrückt. Das Endstück war wirklich anstrengend. Viele der Favoriten fuhren eine Attacke nach der nächsten, aber wir blieben gelassen und fuhren unser Ding”, sagte Dumoulin.

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production