Share

Profi-Radsport

Max Schachmann wechselt zu Bora-Hansgrohe

Der deutsche unterschreibt einen zwei Jahresvertrag mit dem deutschen Rennstall

Bora-Hansgrohe haben bestätigt, dass Max Schachmann mit dem deutschen Team für die nächsten zwei Saisons einen Vertrag unterschrieben hat. Der junge Deutsche hatte seine ersten zwei Jahre einen Vertrag bei Quick-Step Floors und eine sehr erfolgreiche Saison in 2018 mit dem belgischen Team gehabt.

„Ich bin mit meiner Entscheidung sehr glücklich“, sagte Schachmann. „Als ein deutscher Profi bei einem deutschen Team zu fahren zu können, ist einfach perfekt. Meine Kollegen sagten das Team und der Teamgeist sei großartig.“

Maximilian Schachmann (Quick-Step Floors) wechselt zur nächsten Saison zu Bora-Hansgrohe. Der junge Deutsche unterschrieb einen zwei-Jahresvertrag mit dem deutschen Team. (Foto Sirotti)

Schon als U23 brachte Schachmann vielversprechende Leistung und enttäuschte während seiner Zeit, in der er bei Quick-Step Floors unter Vertrag stand, nicht. Vor allem 2018 war für den Deutschen eine sehr erfolgreiche Saison. Bei Fleche Wallonne platzierte er unter den Top 10 und gewann nach einem spannenden Finale die Etappe auf dem Prato Nevoso beim Giro d’Italia. Beim Einzelzeitfahren der Europameisterschaft holte sich der junge Deutsche die Bronzemedallie und erreichte bei der Deutschland Tour den dritten Platz in der Gesamtwertung.

Schachmann ist ein vielversprechender Fahrer. Er hatte 2018 eine starke Saison: Auf der 18. Etappe beim Giro d’Italia holte er sich den Tagessieg auf dem Prato Nevoso. (Foto: Sirotti)

Der 24-jährige ist der dritte Neuzugang bei Bora-Hansgrohe. Oscar Gatto und Jempy Drucker haben nach der Saison 2018 zum deutschen Rennstall gewechselt. Sein Wechsel bringt ihn mit zwei der Top-fünf deutschen Sprintern zusammen: Emanuel Buchmann und Pascal Ackermann. Für das Team bedeutet das, das drei sehr erfolgreiche deutsche Fahrer in einem Team fahren.

„Viele betrachteten uns als das ‚Sagan‘-Team“, sagte Team Manager Ralph Denk. „Natürlich ist Peter der größte Star im Radsport und erregt viel Aufmerksamkeit. Aber vor allem dieses Jahr haben unsere jungen Fahrer bewiesen, dass Bora-Hansgrohe mehr als ’nur‘ Sagan ist. Der Wechsel von Max Schachmann unterstreicht auch unseren deutschen  Hintergrund. Wir möchten auch in der Zukunft erfolgreich sein – nicht nur mit Peter sondern auch mit unseren deutschsprachigen talentierten Fahrern.“

„Ich freue mich darauf, die nächsten zwei Jahre zu diesem Team zu gehören“sagte Schachmann. „Die Entwicklung des Teams in den letzten zwei Jahren ist sehr vielversprechend, vor allem für den Radsport in Deutschland hat das Team vieles bewirkt. Und ich bin froh, einen Teil dieser Reise zu sein. Ich bin mir auch sicher, dass das sehr professionelle Umfeld bei Bora mir in meiner Entwicklung als Fahrer weiterhelfen wird. Jetzt liegt es an mir, dass ich ein Teil der Erfolgsgeschichte von Bora-Hansgrohe werde, in dem ich die Leistung bringe.“

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production