Share

Vuelta a Espana 2017

Alberto Contador: Die Vuelta 2017 wird meine Abschiedstour

Der Spanier verkündigt, dass er nach der diesjährigen Vuelta a Espana in den Ruhestand gehen wird

Alberto Contador bestätigte in einem Interview auf Instagram, dass er nach dieser Saison seine Profikarriere beenden wird. Der Spanier wird wie vorgesehen bei der Vuelta a Espana starten, aber die Spanienrundfahrt wird das letzte Rennen seiner Karriere werden.

“Hallo, ich möchte euch alle über zwei Dinge informieren. Das Erste: Ich werde die Vuelta a Espana fahren. Das Zweite: Das wird mein letztes Rennen als professioneller Radfahrer”, sagte Contador. “Ich bin nicht traurig, sondern froh. Ich habe lange drüber nachgedacht und ich glaube nicht, dass es eine bessere Abschiedstour als ein Rennen in meinem Heimatland gibt. Ich bin mir sicher, dass es drei unvergessliche Wochen werden und ich freue mich darauf.”

Foto: Sirotti

Seine Entscheidung kommt nach einer sehr enttäuschenden Tour de France, die Contador an 9. Stelle mit einem Rückstand von neun Minuten zum Titelverteidiger und Sieger Chris Froome (Team Sky) beendete. Contador war mit seinem neuen Team Trek-Segafredo dieses Jahr bei der 104. Tour de France mit größeren Erwartungen gestartet, die sich leider nicht erfüllten.

Nach Diskussionen mit seinem Team Trek-Segafredo gab Contador bekannt, dass die Vuelta a Espana seine Abschiedstour werden wird. (Foto: Sirotti)

Seit dem Ende der Tour de France gab es Gespräche mit dem Team, seinen Vertrag um ein weiteres Jahr zu verlängern. Contador gab immer wieder zu verstehen, dass er sich 2018 auf den Giro d’Italia und nicht auf die Tour de France konzentrieren würde.  Sein Entschluss, mit der Vuelta a Espana 2017 seine Profi-Karriere zu beenden, macht diesem Plan ein Ende.

Der 34-jährige stand 2015 das letzte mal als Sieger auf dem Podium, nachdem er den Giro d’Italia für sich entschied und sich gegen Fabio Aru und Mikel Landa durchsetzte. Seit seinem letzten Sieg hat der Spanier auf den Grand Touren regelmäßig Top-10 Platzierungen beim Giro d’Italia und der Tour de France erreicht, aber für einen Platz auf dem Podium reichte es trotz zahlreicher Bemühungen nicht.

Mit dieser Ansage gibt Contador zum dritten mal seinen Abschied aus dem Profiradsport bekannt. Schon am Ende der 2015 und 2016 Saison gab der Spanier zu verstehen, dass er in den Ruhestand gehen würde, entschied sich aber immer wieder aufs neue, in die Welt des Pelotons zurückzukehren. Diesmal scheint seine Entscheidung endgültig zu sein.

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production