Share

Trainingsgeräte

Fotogalerie zum Werksbesuch bei Tacx

Fotos aus den Fabrikräumen des Heimtrainer-Riesen


Produktion

Jedes Produkt beginnt als gezeichneter Entwurf am Computer. Auf diesem Foto ist der neue Tacx Spider Pro Montageständer zu sehen.
Um kosteneffizienter arbeiten zu können, baut das niederländische Unternehmen seit etwa fünf Jahren auf die Nutzung von 3D-Druckern. In einem Schichtfertigungsverfahren lassen sich so Prototypen von jedem Produkt herstellen bevor die eigentliche Produktion beginnt.
Um Kunststoffteile, die für jedes Produkt benötigt werden, herzustellen setzt das Unternehmen Spritzguss-Maschinen ein. Doch noch bevor diese zum Einsatz kommen, stellt Tacx seine eigenen Gussformen her.
Beim niederländischen Heimtrainer-Riesen werden alle Gussformen in der eigenen Fabrik gefertigt. Bis zu 80.000 Euro kann eine Form kosten. Das 3D-Druckverfahren ermöglicht Tacx einem neuen Design den letzten Schliff zu geben, bevor es in die endgültige Produktion geht.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production