Share

Radcomputer & Powermeter

SRM PowerControl 8 – der High-Tech-Kleincomputer *Update*

Geduldig warten können! Das ist eine Eigenschaft, die vor allem SRM-Fans immer wieder unter Beweis stellen müssen. Mit Kommunikation hatte man es in der Vergangenheit nicht so sehr – aber jetzt soll er wohl endlich kommen, der PC8…

Seit über einem Jahr wartet die SRM-Gemeinde friedlich auf das Release des PowerControl 7 – Nachfolgers, schaut sich die wenigen Vorab-Fotos immer wieder an und freute sich auch schon auf Mitte August. Dann nämlich sollte der PC8 erscheinen, sagte zumindest Sprachrohr SRM USA. Das diese aber erheblich kommunikativer sind und gerne auch einmal über das Ziel hinausschießen, passt der Jülicher Zentrale gar nicht und letztendlich sitzt man hier am längeren Hebel.

Auf der letzten Seite dieses Artikels haben wir den finalen Preis des SRM PowerControl 8 am 05.09.2014 ergänzt.

Welcome to the show!

SRM PC8 – jetzt gehts los…

Auf der Eurobike war es dann am Mittwoch endlich soweit und wir eilten zum SRM-Stand. Prächtig präsentierten sich uns einige PC8 in glänzendem Rot und Schwarz, offensichtlich voll funktionsfähig und erstaunlicherweise noch nicht von Menschenmassen umlagert. Das liegt sicher auch an der Geheimniskrämerei (die übrigens auch Garmin in Zusammenhang mit dem Vector Powermeter über Jahre hinweg zelebrierte) von SRM und dem exorbitanten Preis für einen Radcomputer, “der noch nicht einmal Navigation hat”, wie es neben uns enttäuscht tönte. Aber der Reihe nach.

An der Aufnahme der Lenkerklemme kann man schön sehen, wie das Gehäuse mite einer CNC-Fräse aus einem Alublock gefräst wurde.

Optik und Haptik

Glücklicherweise sieht das Serienmodell um Welten besser aus als die vollkommen verunglückte Prototypenversion  mit Steuersymbolen in eckigen Klammern. Auf dem Endgerät finden wir nun eine moderne Version der alten Tastenbeschriftung und viel weniger erhabene Tasten als beim PC7 vor. Das schaut eleganter aus und wirkt im Elox-Gehäuse auch sehr wertig integriert.Das Gehäuse ist minimal gewachsen und von vorne mit dem Schriftzug SRM PC8 beschriftet. Die Aufnahme an der Klemme ist im Prinzip gleichgeblieben, wobei es eine neue Klemme mit einem Verriegelungsmechnismus (Plastik) gibt.

Zum Start des PC8 soll man mit einem Finger von links nach rechts über die drei Tasten wischen. Das hat etwa 10x nicht funktioniert. Weder auf dem einen, noch auf dem anderen Gerät. Auch die Kollegen von SRM brauchten mehrere Versuche um ein Gerät aus dem Schlummermodus zu wecken. Vorserienmodell – hier muss wohl noch dran gearbeitet werden.

Die Front des PC8 mit neuem Schriftsatz. Ob man diese optional wieder individuell beschriften kann wie beim PC7, muss abgewartet werden.

Display

Es gibt exakt drei Gründe, warum die PowerControl-Serie bei SRM-Fahrern so hoch im Kurs steht: das Display war immer schon State of the art, die Akkulaufzeiten sind nicht mit denen anderer Radcomputer vergleichbar und die Bedienung und Übersichtlichkeit ist ungeschlagen.

SRM PowerControl 8 – hier in der Ansicht mit invertiertem Display – helle Schrift auf dunklem Grund.

In Sachen Display haben sich die Entwickler selbst übertroffen. Dieses liegt nun etwas näher an der Abdeckscheibe des Gehäuses, hat etwas an Größe zugenommen und brilliert mit einem Wahnsinnskontrast. Dabei lässt sich der Hintergrund übrigens invertieren (schwarz schalten). Wer normalerweise mit einem Garmin Edge oder ähnlichen Geräten arbeitet, dem wird nun die Kinnlade herunterfallen. Das grafische Display löst hoch auf und pixelt höchstens an der Startgrafik etwas.
Endlich ist auch eine zuschaltbare Beleuchtung (Blau) verfügbar.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production