Share

Rennrad-News

Team Sky setzt nach dem Ende der Partnerschaft mit Jaguar künftig auf Ford

Für die Bereitstellung von Teamautos und -vans unterzeichneten die Briten jüngst eine mehrjährige Vertragspartnerschaft

Team Sky hat eine neue Partnerschaft mit Ford bekanntgegeben, die den bisherigen Sponsor Jaguar als “exklusiven Lieferanten von Teamautos und -vans” ablösen wird.

Großbritanniens einziges WorldTour-Team arbeitete in den letzten Jahren eng mit Jaguar zusammen – eine Partnerschaft, die sich auch auf die Entwicklung von Team Skys Teamrad, das aerodynamische Pinarello Dogma K8-S auswirkte. Die augenscheinlichste Rolle der britischen Traditionsmarke bei Team Sky war jedoch die Bereitstellung der motorisierten Fahrzeugflotte, darunter ein F-Type Coupé, der während der vorletzten Etappe der Tour de France 2014 zum Einsatz kam.

2016 werden Sir Dave Brailsford und Co im Ford Mondeo unterwegs sein, während der Ford S-Max, Ford Kuga, der neunsitzige Ford Tourneo Custom und der Ford Transit Jumbo Van ebenso bereitstehen werden. Die Autos werden passenderweise in den markanten Team-Sky-Teamfarben blau und schwarz bereitgestellt.

Nach dem Ende der Partnerschaft mit Jaguar setzt Team Sky künftig auf Ford (pic: Influence Sports Media)

Insgesamt wird Ford 24 Fahrzeuge zur Verfügung stellen. Der Mondeo Kombi wird wohl am häufigsten bei Rennen zu sehen sein, da er vom Sportdirektor des Teams und auch den Mechanikern verwendet wird. Fahrzeuge, die mit Allrad ausgestattet sind, werden bei den Spring Classics mit deren holprigen Kopfsteinpflaster verwendet und alle Fahrzeuge werden mit maßgeschneiderten Fahrradständern (für jeweils neun Räder), drei Funksystemen, um mit Fahrern und anderen Teammitgliedern zu kommunizieren, sowie audio-visuellem Equipment ausgestattet.

Während der Ford S-Max und der Kuga durch Betreuer, die das Team unterstützen verwendet werden, bekommt der neunsitzige Tourneo Custom die Aufgabe, Teammitglieder zwischen Flughafen und Hotel oder vor und nach den Rennen von A nach B zu transportieren. Der 3,5 Tonnen schwere Ford Transit Jumbo Van wird zur logistischen Unterstützung verwendet, sprich, um das komplette Rennmaterial, aber auch sonstiges Equipment einschließlich der Matratzen zu tranportieren.

Ihren ersten Renneinsatz für das Team Sky hatten die Wägen während des ersten Europarennens der Saison bei der Mallorca-Rundfahrt, die am Donnerstag, den 28. Januar begann.

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production