Share

Profi-Bikes und Equipment

Bianchi Oltre XR2 – Sep Vanmarckes Pro-Bike

Belkin Pro Cycling-Fahrer Sep Vanmarcke hat die Hölle des Nordens neben einigen anderen Fahrern unverletzt zu Ende bringen können. Sein Bianchi Oltre XR2 hat ihn sicher über die Ziellinie getragen.

Der 25-jährige Fahrer beendete die letztjährige Flandernrundfahrt als Dritter und wurde Vierter in Paris-Roubaix.

Belkin Pro Cycling brauchte einen Erfolg bei der Tour de France 2014. Es geht darum einen neuen Sponsor zu finden, nachdem der Hauptsponsor Mitte letzten Monats angekündigt hat auszusteigen.

Lars Booms Sieg auf der 5. Etappe wird dem Team bei der Sponsorensuche sicherlich geholfen haben. Vanmarcke unterstützte seinen Teamkameraden über das Rennen hinweg und applaudierte als Boom die Ziellinie überquerte.

Schauen wir uns Vonmarckes Bike doch mal etwas genauer an. Kurz bevor er die 2. Etappe der Tour antrat, konnten wir noch einen Blick auf sein Bianchi erhaschen. Über die Kopfsteinpflaster fuhr der Belgier und seine Belkin-Teamkameraden das Infinito CV der italienischen Marke.

Das Oltre XR2 ist Bianchis High-End-Bike und ungefähr ein Jahr alt. Nicht nur dank der einzigartigen Farbgebung – typisch Bianchi – ist die Rennmaschine eines der attraktivsten Räder im Fahrerfeld. Der 190cm große Vanmarcke fährt auf einem 59cm Rahmen.
Das Oltre XR2 basiert auf Bianchis HoC Geometrie. HoC steht für wenig Gewicht, hohe Geschwindigkeit und Steifigkeit. Nicht umsonst kommt der Rahmen bei der Tour zum Einsatz.  Im Vergleich zum Bianchi Infinito CV, dem Endurance-Bike von Bianchi, ist das Steuerrohr des 59cm Rahmens, 20mm höher.
Der Leistungsmesser-Markt ist in den letzten Jahren explodiert und macht SRM Konkurrenz. Belkin ist das einzige Top-Team, dass ein Pioneer-System nutzt.
Vanmarckes Mechaniker nahmen die Mühen auf sich und montierten eine 11-28-Kassette.
Auf dem Bianchi ist ein San Marco Regal montiert. Welcher Sattel verwendet wird, ist natürlich eine in erster Linie persönliche Entscheidung der Fahrer.
Nicht nur der Sattel ist eine persönliche Entscheidung der Fahrer. Auch die Lenker-Entscheidung, hängt vom Fahrer selbst ab. Hier kommt zum Beispiel der FSA 7050-Series zum Einsatz. Vor allem fällt aber die extrem große Halterung des Pioneer-Leistungsmesssystems auf.  Konkurrenz-Produkte sind erheblich kleiner.
Vanmarcke startete auf 50mm Felgen von Shimano (C50) und 25mm Vittoria-Schlauchreifen.
Das Belkin-Team wird nicht mehr lange von Belkin unterstützt. Ein neuer Sponsor wird gesucht.
Sep Vanmarcke braucht keinen Ausdruck der Streckenabschnitte. Ihm reicht ein Stück Kinesiotape und ein Edding.

Vanmarckes Bianchi Oltre XR2 war nicht das einzige Bike eines Tour-Fahrers, dass wir unter die Lupe genommen haben. Hier kommst du zu allen Bike-Innovationen, die wir auf der Tour de France 2014 entdeckt haben.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production