Share

Profi-Bikes und Equipment

Cannondale SuperSix Evo Hi-Mod – Elia Vivianis Pro-Bike

Eine Sram Red 22-Gruppe trifft auf einen der leichtesten Rahmen der Welt.

Elia Viviani (Cannondale Pro Cycling) fuhr in diesem Jahr das Cannondale SuperSix Evo Hi-Mod und unterstützte damit unter anderem Peter Sagan.

Der 24-Jährige hat sich über den letzten Winter kaum eine Pause gegönnt und startete voller Energie in die Saison 2014. Wir haben uns diese Chance natürlich nicht entgehen lassen und sein Pro-Bike näher betrachtet.

Elia Vivianis Cannondale SuperSix Evo Hi-Mod. (Foto: Sram)

Viviani startete mit einem dritten Platz bei der Tour of Down Under in die Saison. Vor ihm fuhren Jurgen Roelandts und Andre Greipel von Lotto-Belisol ins Ziel.

Er ist seit 2010 Teil des Teams und arbeitete sich schnell in die Reihen der besten jungen Sprinter. Neben Einzelerfolgen beim Criterium du Dauphine und der Tour of Britain 2013 konnte er einige sehr gute Platzierungen beim Giro d’Italia 2013 mitnehmen.

Vivianis Twitter-Name: @eliaviviani wird auf dem Oberrohr beworben.

Das SuperSix Evo Hi-Mod ist Cannondales Flaggschiff und wurde 2011 eingeführt. Der Rahmen wiegt nur 695g und gehört damit zu den leichtesten Rahmen der Welt. Cannondale hat aber einen noch leichteren Rahmen im Angebot. Es ist der SuperSix Evo Nano Black Edition. Dank einer sogenannten speziellen Nano-Harz-Verbindung konnten nochmal 40g gespart werden.

Die Rohrprofile des Bikes verleihen ihm ein außergewöhnliches Aussehen. Laut Cannondale sind die Rohrprofile aerodynamisch stark optimiert und bieten dem Wind keine Angriffsfläche. Dabei bleibt die Stabilität und Steifigkeit erhalten.

Cannondale Pro Cycling ist neben Omega Pharma-Quickstep und Tinkoff-Saxo eines der drei Teams, die von Sram gesponsort werden. (Foto: Sram)

Cannondale war in der vergangenen Saison eines von drei Teams, dass von Sram gesponsort wurde. Damit ist Vivianis Bike mit einer Sram Red 22-Gruppe ausgestattet.

Die Kurbeln der Red 22 fehlen, weil Cannondale seine Team-Bikes mit den eigenen Hollowgram SISL2-Kurbeln ausstattet. Beide Kurbeln sind hohl und bestehen aus jeweils zwei Alu-Hälften, die in einem CNC-Fräsprozess gefertigt werden. Dadurch kann so viel Material wie möglich gespart werden. Das Resultat ist ein Kurbelset, dass sowohl extrem leicht, als auch super steif ist.

Am Bike des Italieners finden wir eine Sram Red 22-Gruppe. Passend in Cannondale Teamfarben. (Foto: Sram)

Ein sehr leichter Rahmen trifft auf eine super leichte Gruppe und ein extrem leichtes Kurbelset. Neben Viviani und Peter Sagan profitieren auch alle anderen Cannondale-Teammitglieder von dieser Kombination. Natürlich können die Fahrer nicht alles aus dem super leichten Bike herausholen, weil ihnen dafür die 6,8kg UCI-Gewichtsgrenze im Weg steht.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production