Share

Profi-Radsport

Simon Yates: Ich habe keine Ambitionen für die Tour de France

Der Sieger der Vuelta a Espana 2018 erklärt seine Liebe für den Giro d’Italia

Simon Yates (Mitchelton Scott) gab kürzlich bekannt, dass “sein Interesse an der Tour de France begrenzt sei’ und die Grand Tour in Frankreich in ihm nicht die gleiche Leidenschaft auslöse wie der Giro d’Italia.

Der Brite, der mit der Vuelta a Espana 2018 seine erste Grand Tour gewann, sagte, er habe keine unmittelbaren Pläne, bei der Tour de France 2019 zu starten. Er habe bei der Tour nicht den gleichen Ehrgeiz und das gleiche Verlange, das Rennen zu gewinnen. Stattdessen wird er wieder beim Giro d’Italia antreten, bei dem er 2018 in einem dramatischen Entwicklung des Renngeschehens auf der vorletzten Bergetappe zwei Tage vor dem Ende des Giro seine Führung verlor und in der Wertung spektakulär zurück fiel. Simon Yates wurde letztendlich xx in der Gesamtwertung, nachdem er zwei Wochen das rosa Trikot erfolgreich verteidigt und drei Etappensiege errungen hatte.

Simon Yates (Mitchelton Scott) gab zu, seine Leidenschaft gehore dem Giro d’Italia. Der Brite wird im Mai wieder beim Giro antreten, um „den bitteren Geschmack“ loszuwerden, die seine Erfahrung bei der Italienrundfahrt 2018 hinterliess. (Foto: Sirotti)

Seine Rückkehr zum Giro begründet der Brite damit, dass er den “bitteren Geschmack” loswerden möchte, den diese Erfahrung in ihm gelassen hatte. “Ich bin an der Tour nicht interessiert”, sagte Yates. “Ich habe einfach nicht die gleicht Leidenschaft. Ich fahre beim Giro und will gewinnen. Ich fahre zur Vuelta und das gleiche passiert wieder. Ich denke mir ‘Ich kann es nicht abwarten, endlich zu starten und das Rennen zu gewinnen.’

Seine Vorbereitung ist aud den Giro d’Italia ausgerichtet, aber Simon Yates wird auch bei der Vuelta a Espana 2019 antretren, um seinen Titel zu verteidigen. Sein Sieg bei der Spanienrundfahrt 2018 war sein erster Sieg einer Grand Tour. (Foto: Sirotti)

“Aber bei der Tour de France denke und fühle ich nicht so.” Für Simon Yates war die 2018 Saison seine Offenbarung. Mit seiner starken Leistung beim Giro d’Italia machte er wertvolle Erfahrungen, die ihm mit Sicherheit vier Monate später bei der Spanienrundfahrt zugute kamen.

Yates, der derzeit bei der Ruta del Sol seinen Bruder Adam Yates und Teamkollegen Jack Haig unterstützt, richtet seine Vorbreitung für 2019 auf den Giro d’Italia aus. NAch der Ruta del Sol startet der Mitchelton-Scott Fahrer bei Paris-Nizza und bei der Volta a Catalyuna bevor es für ihn im Mai nach Italien geht. Im August plant Yates als Titelverteidiger bei der Vuelta a Espana zu starten.

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production