Share

Rennberichte & Analysen

Paris – Nizza 2017: Greipel gewinnt fünfte Etappe

Auf der gestrigen Etappe von Quincié-en-Beaujolais nach Bourg-de-Péage fuhr Sprinter-Ass André Greipel nach einem Sprintfinale als erster durchs Ziel.

Nach fast 200 Kilometern auf der Etappe von Quincié-en-Beaujolais nach Bourg-de-Péage konnte Greipel seine herausragenden Sprintfähigkeiten zum perfekten Zeitpunkt abrufen und fuhr vor Arnaud Demare von FDJ und Dylan Groenewegen von LottoNL-Jumbo über die Ziellinie. Greipel konnte damit seinen dritten Sieg in dieser Saison verbuchen. “Ich glaube, ich habe meinen Sprint zum richtigen Zeitpunkt angesetzt und bin glücklich, dass es funktioniert hat”, konstatierte Greipel im Interview nach dem Rennen.

Seinen dritten Saisonsieg durfte André Greipel auf der gestrigen Etappe von Quincié-en-Beaujolais nach Bourg-de-Péage bei der 75. Ausgabe von Paris-Nizza feiern. Foto: Sirotti

Jan Degenkolb von Trek-Segafredo fuhr als fünfter, Marcel Kittel von Quickstep-Floors als siebter über die Ziellinie. Das Gesamtklassement wird nach wie vor von Julian Alaphilippe von Quickstep Floors angeführt. Auf der heutigen Etappe der 75. Paris-Nizza-Fernfahrt wird es über 193,5 bergige Kilometer von Aubagne nach Fayence gehen. Ob erneut deutsche Topsprinter am Ausgang beteiligt sind, wird sich zeigen, denn die Etappe gilt als sprinterunfreundlich.

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production