Share

Insider-News & Interviews

Ivan Basso wechselt zu Tinkoff-Saxo & unterstützt Contador

Tinkoff-Saxo hat mit Alberto Contador einen frisch gekrönten Vuelta a Espana-Gewinner und mit Rafal Majka einen Tour de France Bergkönig in den eigenen Reihen. Dennoch ist das Team auf dem Transfermarkt ziemlich beschäftigt.

Ivan Basso, Peter & Juraj Sagan, Maciej Bodnar, Robert Kiserlovski und Pavel Brutt werden alle in der nächsten Saison im russischen Team fahren.

Ivan Basso bei der Giro-Präsentation von Cannondale 2014. Er wird von Cannondale zu Tinkoff-Saxo wechseln.

Basso wird nächste Woche die Cycle Show in der Birmingham NEC Arena eröffnen. Er verlässt Cannondale Pro Cycling nach einem 7-jährigen Engagement. 2008 wurde er Teil von Cannondale Pro Cycling, nachdem er aus einer 2-jährigen Sperre wegen seiner Verbindung zu Dr. Eufemiano Fuentes, zurückkehrte.

Der 36-jährige Italiener gewann den Giro d’Italia 2010 und 2006 und verlässt das Team laut eigenen Angaben mit nur positiven Erinnerungen. Das Team hieß Liquigas, bevor Cannondale 2013 zum Hauptsponsor wurde.

Der wichtigste Teil meiner Karriere ist die Zeit bei Liquigas und Cannondale. Ich werde niemals vergessen, welche Chance sie mir gegeben haben.

“Wenn du sieben Jahre für ein Team fährst und auf 15 Jahre Karriere zurückblicken kannst, dann sind diese 7 Jahre in einem Team schon ein richtiger Meilenstein in deinem Leben.”

“Ich werde bis zu meinem letzten Rennen alles für mein altes Team geben.”

Basso machte klar, dass der Wechsel zu Tinkoff-Saxo nicht wegen Unstimmigkeiten mit seinem alten Team zustande kam.

Der Italiener freut sich auf das sehr starke Tinkoff-Saxo-Team im nächsten Jahr. Natürlich wird er dort kein Teamführer sein, aber seine Qualitäten können jedem Team nutzen.

Basso sagt, dass er Cannondale mit komplett guten und positiven Erinnerungen verlässt. (Foto: Sirotti)

Ivan Basso 2015 bei Tinkoff-Saxo

“Ich bin sehr glücklich darüber diese Chance erhalten zu haben. Es ist für mich ein neuer Start in einen neuen Job.”

“Jetzt denke ich aber noch nicht zu viel darüber nach. Ich freue mich auf das erste Trainingscamp mit Tinkoff-Saxo und konzentriere mich jetzt aber erst auf die restliche Zeit bei Cannondale.”

“Manchmal muss man im Leben eine Entscheidung treffen. Ich habe keine Probleme mit Cannondale, aber nach so vielen Jahren im Team wird es für mich Zeit weiterzuziehen.”

“Alberto Contador arbeitete daran, dass ich mit ihm in einem Team fahren kann. Außerdem sind Oleg Tinkov und ich bereits einige Jahre lang sehr gute Freunde. Umso schöner ist es, diese Chance zu bekommen.

Ich bin sehr glücklich darüber diese Chance erhalten zu haben. Es ist für mich ein neuer Start in einen neuen Job.

Basso ist einer der Fahrer, die das Hier und Jetzt genießen. Diese Fahrer blicken nicht zu weit nach vorne, sind aber trotzdem gut genug, um mit dieser Taktik nicht auf die Nase zu fallen.

Bassos Erfolge in seiner Karriere

Egal wie es für Ivan Basso weitergeht, wenn er einmal auf seine Karriere zurück blickt, dann kann er sehr Stolz auf seine bisherigen Erfolge sein. Zwei Giro-Gesamtsiege und fünf Plätze auf dem Podium einer Grand Tour sprechen für sich.

Mit einem 15. Platz beim Giro in diesem Jahr ist sich Basso sicher immer noch einiges anbieten zu können.

Als wir ihn auf seine Giro-Siege ansprachen, antwortete Basso: “Man hat keinen favorisierten-Sieg. Man mag jeden Sieg.”

Basso konzentriert sich lieber auf die Gegenwart als auf seine Siege in der Vergangenheit. Zwei Giro-Siege können sich durchaus sehen lassen. (Foto: Sirotti)

Er fügte hinzu: “Der Gewinn der Maglia Rosa ist ein Traum. Als junger Fahrer gehört das Rosa Trikot natürlich zu den größten Zielen. Es ist auf jeden Fall einer der besten Tage in deiner Karriere, wenn du den Giro gewinnst.”

“Es ist einfacher sich nach der Karriere an diese Momente und Siege zu erinnern. Wenn du noch aktiv dabei bist, ist es wie ein Zug, der schnell an dir vorbei fährt. Du konzentrierst dich immer auf das, was vor dir ist und nicht auf das, was dahinter liegt.”

Der Gewinn der Maglia Rosa ist ein Traum. Als junger Fahrer gehört das Rosa Trikot natürlich zu den größten Zielen.

Als wir Ivan Basso nach seinem Erfolgsgeheimnis fragten, antwortete er: “Es gibt kein Geheimnis meiner Meinung nach. Trainiere viel in den Bergen. Fahre einen Berg mehrere Male, solange bis du dich damit gut fühlst. Es ist eine einfache Regel, die sich aber schon oft bewahrheitet hat.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production