Share

Profi-Radsport

Deutschland Tour wird live von ARD und ZDF übertragen.

Alle Etappen der Deutschland Tour 2018, die am 23. August in Koblenz startet, werden live im öffentlich-rechtlichen Fernsehen übertragen.

Wenn im August der Startschuss zur Neuauflage der Deutschlandtour fällt, können sich diejenigen, die nicht vor Ort sein können, über eine umfangreiche Live-Berichterstattung im TV freuen.

Vier Tage deutsches Radsportfieber: Den August sollten sich Fans dick im Kalender markieren, denn nach zehn Jahren Pause findet endlich wieder eine Rundfahrt durch die Bundesrepublik statt. Neben des Profirennens an sich werden vom 23. bis 26. August auch zahlreiche Veranstaltungen am Rande der Strecke dafür sorgen, dass Fahrradbegeisterte von jung bis alt auf ihre Kosten kommen.

Wer nicht vor Ort dabei sein kann, für den wird die Tour wird außerdem live im Fernsehen übertragen. Die ARD und das ZDF werden an allen vier Etappentagen live senden. Ähnlich wie bei den Übertragungen der Tour de France wird es eine professionelle Berichterstattung geben, die außer dem Renngeschehen auch landschaftliche und touristische Höhepunkte der befahrenen Region zeigen wird.

Radsportfans, die im August nicht vor Ort sein können, kriegen jede Menge Berichterstattung über die Deutschland Tour im Fernsehen. Foto: A. S. O.

Los geht es mit dem Start in Koblenz am 23. August, der von WDR, SWR, HR und SR von 14:00 bis 16:00 Uhr übertragen wird. Die zweite Etappe am 24. August (Bonn–Trier) wird ebenfalls auf diesen Sendeplätzen ausgestrahlt.

Am Samstag, den 25. August überträgt dann das ZDF die vorletzte Etappe von Trier nach Merzig, am 26. August kann die die letzte Etappe nach Stuttgart mit Siegerehrung im Ersten verfolgt werden.

„Wir freuen uns, dass die deutschen Radsportfans die Deutschland Tour gemeinsam bei ARD und ZDF erleben können. Für uns hat die Partnerschaft mit beiden öffentlich-rechtlichen Sendern einen hohen Stellenwert, denn die Deutschland Tour richtet sich neben dem reinen Radsportfan an eine breitere Zielgruppe, für die der Spaß am Radfahren im Vordergrund steht“, sagt Claude Rach, Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Radsports.

Titelbild: A.S.O./Alex Broadway

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production