Share

Radhosen

Radhosen für den Winter – Tipps für den Kauf

Passform, Material, Sitzpolster und Features einer wintertauglichen Radhose

Sofern man nicht die Möglichkeit hat irgendwo im Süden zu überwintern, ist es die richtige Kleidung, die uns in den kalten Monaten warm hält und das Warten auf den nächsten Frühling erträglicher macht.

In dieser ungemütlichen Jahreszeit haben wir hohe Anforderung an unsere Garderobe und vor allem an Rennradhosen. Sie müssen unsere Beine warm und trocken halten und dabei noch bequem sitzen, um uns nicht beim Training zu beeinträchtigen.

Trägerhosen sollen den Sportler warm und trocken durch den Winter bringen.

Die erste Überlegung wird sein, ob du dir eine Hose mit oder ohne Trägern zulegst. Es kommt ein bisschen auf die persönlichen Vorlieben an, aber wir würden die Trägerhose bevorzugen. Sie bleibt da wo sie sein soll und verrutscht nicht, was bei trägerlosen Modellen leider oft der Fall ist. Zudem bieten Trägerhosen noch einen gewissen Schutz für die Nieren und drücken nicht auf der Taille.

Bei der Suche nach der richtigen Hose gibt es aber noch viel mehr zu beachten. Auf den nächsten Seiten beleuchten wir verschiedene Aspekte, die du beim Kauf beachten solltest. Wir werden gleich mit der Passform beginnen, informieren euch aber auch über Material, Sitzpolster und welche Features eine gute Winterhose mitbringen muss.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production