Share

Rennrad-News

Astute Italia mit neuer Rennradsattelkollektion

Ganz neu auf dem Markt: Die norditalienische Firma Astute Italia startet mit einer Auswahl hochwertiger Fahrradsättel in Deutschland

Über 40 Jahre ist Astute Italia bereits im Sattelgeschäft tätig und bringt dieses Jahr erstmals eine Sattelkollektion in Deutschland in die Verkaufsregale.

Astute Italia nutzte für die Entwicklung ihrer Fahrradsättel die Erkenntnisse einer Zusammenarbeit mit den Universitäten Padua und Bologna. Die Forschungsergebnisse führten zu einem besonderen Augenmerk auf die Ergonomie der Sattel. Dabei wurden auf die letzten paar Gramm Gewichtsersparnis zugunsten einer optimalen Passform und Vibrationsdämpfung verzichtet und dadurch schmerzende Druckstellen und daraus entstehende Vermeidungshaltungen minimiert. Ein Memory-Polsterschaum, der in drei Härtegraden in den Sätteln verarbeitet ist, tut sein Übriges zum Fahrkomfort.

Im Angebot von Astute Italia sind fünf verschiedene Sattelversionen für Herren, sowie zwei Damenmodelle in insgesamt sieben Farboptionen. Je nach Modell kann zwischen Versionen mit Aussparung im Dammbereich, geschlossener Satteldecke und einer, “Pilarga” genannten, um einen Zentimeter breiteren Variante gewählt werden. Preislich liegen die Modelle Skylite, Skyline, Starlite und Starline zwischen 140 und 220 Euro, das Topmodell Sky Carbon schlägt mit 407 Euro zu Buche. Die Damenmodelle Missline und Misslite sind für 140 und 195 Euro zu haben, für Zeitfahrer und Triathleten gibt es den Sealite für 260 Euro.

Astute Starlite
Astute Starline
Astute Skylite
Astute Skyline
Astute Sky Carbon
Astute Sealite
Astute Misslite

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production