Share

Rennrad-News

Cannondale SuperSix Evo & CAAD10 Modelljahr 2014 – first look

Für 2014 erweiterte Cannondale seine Modellreihe SuperSix Evo und bringt Einsteigermodelle mit dem Carbonrahmen auf den Markt.

Die Cannondale SuperSix Evo Reihe startet mit einer Shimano 105.

Evo für Jeden

Der SuperSix Evo Rahmen war früher nur für Cannondales Spitzenmodelle verfügbar. Jetzt gibt es neun verschiedene Bikes mit diesem Rahmen – auch im Einsteigerbereich.

Alle neuen SuperSix Evo-Rahmen sehen gleich aus. Der Unterschied ist das verarbeitete Carbon, das damit verbundene Gewicht, Lackierung und der dadurch ansteigende Preis. Außerdem profitieren Cannondales neue SuperSix Evo-Rahmen alle von der BallisTec-Carbon-Konstruktion, die für geringes Gewicht und dennoch hohe Steifigkeit sorgt.

Die Spitze der Modellreihe ist das SuperSix Evo Nano Black Inc mit einem 700g-Rahmen.

Der Einstiegslevel-Carbonrahmen besteht aus einfachen Carbonfasern. Die Mittelklasse BallisTec Hi-Mod verfügt dann schon über ultrasteife Carbonfasern, die das Gewicht des Rahmens deutlich verringern ohne dabei an Steifigkeit zu verlieren. Um einen super-leichten, super-steifen und super-teuren Rahmen für die Topmodelle von Cannondale zu bauen, wurden Nano-Partikel in Harz eingegossen. So konnte ein Gewicht von 700g erreicht werden. Die anderen Rahmenklassen wiegen 750g und 1.110g.

Cannondale bietet mit der SuperSix Evo-Reihe eine Kombination aus, Gewicht, Steifigkeit, Stärke, Handling und Aerodynamik in einem rennfertigen Rahmen. Deshalb ist die Geometrie sehr aggressiv. Ein etwas größeres Oberrohr und ein leicht größerer Radstand tragen zu der Komfort-Renngeometrie bei.

Die SpeedSave-Technologie von Cannondale erhöht den Komfort.

Eine der Schlüsseltechnologien ist die SpeedSave Microfederung. Diese Federung erlaubt es dem Hinterrad den Bodenunebenheiten zu folgen. Dadurch wird Komfort, Handling und Tempo optimiert. Auch die SpeedSave-Gabel, die nur 315g wiegt, ist perfekt auf diese Technologie abgestimmt.

Die SuperSix Evo-Reihe mit 9 Modellen

Die SuperSix Evo-Reihe beinhaltet 9 Modelle. Ein Nano, 4 Hi-Mod und 4 Carbon. Werfen wir doch mal einen genaueren Blick darauf.

Das SuperSix Evo Nano Black Inc ist mit knapp 11.000€ das Topmodell der Reihe. Wie bereits beschrieben, profitiert der Rahmen von in Harz eingelassene Nano-Partikel und wiegt weniger als 700g ohne an Stärke oder Steifigkeit zu verlieren.

Das schwarz-goldene Cannondale SuperSix Evo Nano Black Inc hat beeindruckende Details, vor allem die farblich passenden Chris King Naben überzeugen.

Das Bike ist matt-schwarz und besticht nicht nur wegen den goldenen Akzenten. Dank einer 11-fach mechanischen Shimano Dura-Ace Gruppe, Cannondale Hollowgram SiSL2 Kurbelsatz (53-39t und 50-34t Kettenringe sind im Pack inklusive), Enve Smart 3.4 Felgen mit Chris King R45 Naben, Schwalbe Ultremo Reifen, Envre finishing kit und Fizik Antares Sattel gibt es nichts zu meckern.

Nicht nur der Rahmen ist also beeindruckend. Das gesamte Bike überzeugt auf ganzer Linie.

Neun Räder bietet Cannondale 2014 an. Darunter auch dieses Shimano Dura-Ace.

Das SuperSix Evo Hi-Mod Dura-Ace ist, wie der Name schon sagt, mit Shimanos Topgruppe ausgestattet (Kette und Kassette sind Ultegra).

Cannondales Hollowgram Si 50-34t Kettenset, Shimano RS81 Laufräder, Schwalbes neue One Reifen, Cannondales Eigenbau-finishing-kit und Fizik Arione Sattel runden den positiven Eindruck ab.

Das Einstiegsmodell SuperSix Evo 105 kostet knapp 2.200€. Dafür bekommst du Shimano 105 Schalthebel, Shimano Tiagra Bremsen und Kassette, ein kompaktes FSA Gossamer Kettenset, Shimano R501 Laufräder auf Schwalbe Lugano Reifen und Cannondales finishing-kit plus Sattel.

Das SuperSix EvoHi-Mod gibt es auch als reines Rahmenset.

 

CAAD10 bleibt im Angebot

Cannondale machte sich mit erstklassigen Alu-Rahmen einen Namen. Das CAAD10 ist das zehnte Bike in Cannondales langer Alu-Rahmen-Reihe. Das Bike ist zwar aus Alu, aber in Sachen Geometrie muss es keine Abstriche machen. Es ist auf Geschwindigkeit ausgelegt.

Das CAAD10 wiegt nur 1.150g und ist damit leichter als mancher Carbon-Rahmen. Es ist auch nur 50g schwerer als der Einsteiger-Carbonrahmen aus SuperSix Evo.

Das CAAD10 105 ist Cannondales Kassenschlager.

Das CAAD10 ist aus 6069 hydroformylierten Alu gebaut. Es profitiert auch von der SpeedSave-Technologie um mehr Komfort zu gewährleisten. Mit übergroßen Rohrprofilen und konischem Steuerrohr bietet es ein hohes Maß an Steifigkeit, was es zu einer guten Alternative zu Carbonfasern macht.

Alu bleibt eine bezahlbare Alternative zu Einsteiger-Carbonrahmen.

Cannondale bietet 2014 nur ein CAAD10-Bike an. Es ist mit der Shimano 105 Cannondales Kassenschlager weltweit.

Das Modell mit Shimano 105 Schalthebeln, Kassette und Kette, mit einem 53-39T FSA Gossamer Kettenset (Kompakte Version ist auch möglich), Tektro R580 Bremsen, Shimano RS11 Laufräder auf Schwalbe Lugano Reifen, Cannondale finishing kit und einen Prologo Kappa Evo Sattel kostet rund 1.200€

Das günstigere CAAD8 bleibt auch wie das 10er in der Modellreihe und kommt mit einer Shimano 105, Tiagra, Sora oder Claris zu dir nach Hause.

Hersteller: Cannondale

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production