Share

Video

Video: Fahr diese Berge – Gaviapass

Mike Cotty bezwingt den in den italienischen Alpen im Nationalpark Stilfser Joch gelegenen 2.618 Meter hohen Gaviapass

Mike Cotty kann so schnell keiner etwas vormachen, wenn es um gefahrene Berge und Passstraßen geht. Wenn er also behauptet, dass der Gaviapass einer der größten Anstiege sei, die man fahren könne, dann ist es an der Zeit, den im nordöstlichen Zipfel der Lombardei gelegenen Passo di Gavia einmal genauer zu betrachten.

In dieser beeindruckenden Episode vom Col Collective bezwingt Mike Cotty die 2.618 Meter hohe Bestie der italienischen Alpen. Ausgangspunkt des 17,3 Kilometer langen Aufstiegs ist die ebenso im Nationalpark Stilfser Joch gelegene Ortschaft Ponte di Legno. Die durchschnittliche Steigung des fordernden Anstiegs liegt bei 7,9 Prozent, in regelmäßigen Abständen warten maximale Steigungen von bis zu 16 Prozent darauf überwunden zu werden. Der wahrlich atemberaubende Anstieg auf dem Gaviapass, dessen Neigung bereits ab dem ersten Kilometer stetig zunimmt, war auch beim Giro d’Italia schon mehrfach Teil der Route und markierte dabei häufig, als höchster Punkt des Rennens, den Cima Coppi. Ein Aufstieg also, den man auf seiner Liste haben sollte.

„Ich bin mir nicht ganz sicher, was mich am Passo Gavia so sehr begeistert“, sagt Cotty. „Vielleicht sind es die verschneiten Bilder von Andy Hampsten beim 1988er Giro d’Italia, die meine Phantasie in die Zeit meiner Kindheit zurückversetzen. Seitdem bin ich in den italienischen Alpen bei bitterer Kälte, strömendem Regen, unbarmherzigem Wind, aber genauso bei strahlendem Sonnenschein gefahren. Aber ganz gleich mit welchen Witterungsbedingungen ich gerade konfrontiert war, so hatte ich immer ein besonderes Gefühl, wenn ich mich auf den Passo di Gavia machte. Während sein großer Nachbar, das Stilfser Joch noch etwas mehr im Rampenlicht stehen mag, so hat der Gaviapass für mich dennoch alles zu bieten, was ich am alpinen Radfahren so sehr genieße: Ruhe, kleine schmale Straßen, knackige Steigungen, aufgebrochener Asphalt und eine der sensationellsten Landschaften, die ich je erleben konnte. Ein wirklich harter Aufstieg, aber so lohnend. Der Passo Gavia ist absolut einer der größten Anstiege, den man in den Alpen fahren kann.“

Im Video seht Ihr die Fahrt auf den Gaviapass.

Gaviapass: Statistik

Start: Ponte di Legno
Länge: 16,6 km
Gipfel: 1.709 m
Höhenmeter: 1.190 m
Durchschnittliche Steigung: 7,2 %
Maximale Steigung: 13 %

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production