Share

Laufräder

Zipp 808 NSW Carbon-Laufradsatz vorgestellt

Der neueste Aero Laufradsatz von Zipp soll 3-4 Watt bei 40 km/h einsparen

Zipp beschreibt seine NSW Reihe als “Wissenschaft, Philosophie und Mission die schnellsten, stabilsten und leistungsstärksten Fahhrradkomponenten zu entwickeln, die je getestet wurden.“ Wir beschreiben die Zipp 808 NSW als Laufräder – schnelle Laufräder.

Wie auch immer, der jüngste Spross aus Zipps NSW-Reihe (Nest Speed Weaponry) sind die brandneuen 808er. Mit einer Felgenhöhe von 82 mm wendet sich der Laufradsatz an Zeitfahrer und Triathleten. Zipp setzte bei der Entwicklung wieder einmal voll auf Aerodynamik.

Laut Zipp lassen sich mit den neuen 808 NSW im Vergleich zum Vorgängermodell 808 Firecrests bei einer Geschwindigkeit von 40 km/h nochmals 3-4 Watt Leistung einsparen, was bei einer gefahrenen Strecke von 180 km (die Länge der Radstrecke beim Ironman) eine Zeitersparnis von 90 Sekunden bedeuten würde. Obendrein reduzieren sich die Seitenkräfte um 8-10 Prozent, was beim Fahren unter stürmischen Bedingungen ein berechnbareres Fahrverhalten mit sich bringe.

Die Laufräder werden um die hauseigenen Cognition-Naben aufgebaut, die aufgrund des sogenannten Axial-Clutch-Mechanismus einen reduzierten Luftwiderstand im Freilaufkörper, während des Fahrens im Leerlauf bieten sollen. Theoretisch führt dies also zu einen geringeren Geschwindigkeitsverlust im Leerlauf, und einer damit einhergehenden minimalen Zeitersparnis. Aber ehrlich gesagt, wer fährt schon im Leerlauf?

Zipp verwendet statt Aufklebern eine spezielle Drucktechnik, mit der Beschriftungen direkt auf die Felgenoberfläche gedruckt werden. Dies hat den Vorteil, dass die Oberfläche durchgängig kleine Vertiefungen aufweisen kann. Diese lösen aerodynamische Scherkräfte aus, sobald Geschwindigkeiten von rund 32 km/h erreicht werden, welche sogenannte laminaren Ablöseblasen an den Felgenseiten verringern und somit den Luftwiederstand reduzieren sollen.

Das letzte Feature, welches zum ersten Mal bei den herausragenden Firestrike 404 Laufrädern zum Einsatz kam, ist die „Showstopper“ Bremsbahn. Diese besteht aus Siliziumcarbid, welches über eine sehr hohe Härte und gute Verschleißbeständigkeit verfügt. Nachdem wir die Firestrike 404 recht ausgiebig testeten, können wir bestätigen wie gut diese Technik ist. Es dürfte sich aktuell wohl um die am besten für Carbonfelgen geeignete Bremsoberfläche handeln.

Noch ein paar Infos für Statistiker: Der Zipp 808 NSW Carbon-Laufradsatz hat ein Gesamtgewicht von 1.810 Gramm (830 Gramm vorne / 980 Gramm hinten), eine Breite von 27,8 mm und wie bereits erwähnt eine Höhe von 82 mm. Als Naben dienen das hauseigenen Cognition-Modell, die Speichen stammen vom belgischen Hersteller Sapim (Sapim CX-Ray). Überflüssig zu erwähnen, dass das Preisschild der verwendeten hochwertigen Technologie und dem verbundenen Entwicklungsaufwand entspricht. Der laut Hersteller ab Dezember 2015 erhältliche Laufradsatz liegt voraussichtlich bei 2.999,00 €.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production