Share

Profi-Radsport

Team Sky – das Aufgebot für 2016 steht fest

Michal Kwiatkowski, Mikel Landa und Benat Intxausti sind drei von insgesamt sieben neuen Fahrern.

Zu den Neuverpflichtungen für 2016 gehören unter anderem der frühere Weltmeister, Michal Kwiatkowski und Mikel Landa, der beim diesjährigen Giro d’Italia bis aufs Podium fahren konnte. Sir Dave Brailsford bestätigte inzwischen insgesamt sieben neue Fahrer, die in der kommenden Saison für Team Sky in die Pedale treten werden.

Neben den Neuverpflichtungen haben auch zehn bestehende Sky-Fahrer neue Verträge bekommen. Darunter befinden sich unter anderem Peter Kennaugh, Ian Stannard und Luke Rowe. Somit haben Chris Froome und Geraint Thomas, die ohnehin noch laufende Verträge für die kommende Saison haben, tatkräftige Unterstützung.

Team Sky 2016 mit Michal Kwiatkowski

Die Verpflichtung von Michal Kwiatkowski, der zuvor für Etixx-Quick Step unterwegs war, ist mit Sicherheit das Highlight auf der Einkaufsliste von Team Sky. Die Absichten des britischen World Tour Teams sollten somit auch klar sein. Es geht ihnen um eine durchweg erfolgreiche Saison 2016.

Michal Kwiatkowski ist eine von insgesamt sieben Neuverpflichtungen von Team Sky für 2016. (Foto: Sirotti)

Nachdem der Pole dieses Jahr, gekleidet in das Regenbogentrikot, das Amstel Gold Race gewinnen konnte und sowohl bei der Algarve-Rundfahrt als auch bei Paris-Nizza den zweiten Platz belegte, stehen die Zeichen für Team Sky nicht schlecht. Die Sieger der beiden zuletzt genannten Rennen, sind im Übrigen sein neuer Teamkollege, Geraint Thomas und Richie Porte, der das britische World Tour Team verlässt und im nächsten Jahr für BMC Racing aktiv sein wird. Michal Kwiatkowski konnte die Algarve-Rundfahrt ein Jahr zuvor für sich entscheiden.

Sir Dave Brailsford hat eingeräumt, dass es drei Anläufe gebraucht hat, um die Unterschrift des 25-jährigen Polen zu bekommen. „Michal hat über die letzten Jahre eine fantastische Leistung gezeigt,“ sagte er. „Wir verfolgen seine Karriere schon eine lange Zeit und haben bereits zwei Mal versucht, seine Unterschrift zu bekommen. Beim dritten Anlauf sollte es dann klappen. Team Sky wird ihm dabei helfen, an seiner guten Leistung festzuhalten und seine Entwicklung, sowohl für Eintages- als auch Etappenrennen, voranzutreiben. Michal ist noch jung. Er ist ein großes Talent und wird in der Zukunft noch besser werden.“

Michal Kwiatkowski reagierte auf diese Aussagen mit folgenden Worten: „Sir Dave Brailsford glaubt an meine Fähigkeiten. Das macht mich sehr zuversichtlich für die kommende Saison. Ich bin mir im Klaren darüber, dass dieses Team mir dabei helfen kann, meine Leistung auf den nächsten Level zu heben und große Rennen zu gewinnen.“

Team Sky 2016 mit Mikel Landa

Mikel Landa, der in diesem Jahr auf der Grand Tour drei Etappen für sich entscheiden konnte, verlässt Astana, um in der kommenden Saison für Team Sky zu fahren.

Mikel Landa wird, nach seinem Weggang von Astana, Team Sky mit seinen Kletterfähigkeiten unterstützen. (Foto: Sirotti)

Mikel Landa wird die Flotte auf der Grand Tour unterstützen und den Verlust von Richie Porte an BMC Racing kompensieren.

Der Spanier konnte beim diesjährigen Giro d’Italia zwei Etappen für sich entscheiden. In der Gesamtwertung belegte er am Ende Platz Drei. Bei der Vuelta a Espana holte er eine weitere Etappe und verhalf dem Italiener, Fabio Aru, zum Gesamtsieg.

„Die Philosophie von Team Sky, immer nach den kleinsten Verbesserungen zu streben, passt bestens zu meiner Herangehensweise. Ich habe großen Respekt vor dem, was dieses Team in so kurzer Zeit erreicht hat. Ich bin aufgeregt, zugleich aber auch motiviert, im nächsten Jahr für Team Sky zu fahren.“

Team Sky 2016 mit Benat Intxausti

2013 konnte Benat Intxausti die 16. Etappe des Giro d’Italia für sich entscheiden.

Weitere Unterstützung bekommt Team Sky 2016 vom Spanier, Benat Intxausti. Der 29-jährige war seit 2011 für Movistar unterwegs. Auf dem Foto sieht man ihn triumphieren, nachdem er als Sieger über die Ziellinie der 16. Etappe des Giro d’Italia 2013 fuhr. Im gleichen Jahr holte er sich zudem eine Etappe und die Gesamtwertung bei der Peking-Rundfahrt. Dieses Jahr konnte der Spanier sich erneut eine Etappe beim Giro d’Italia sichern.

Team Sky 2016 mit Danny van Poppel

Hier sieht man Danny van Poppel beim feiern seines Etappensieges bei den Drei Tagen von Westflandern. (Foto: Trek Factory Racing)

Danny van Poppel ist der nächste Kandidat, der für die kommende Saison bei Team Sky unterzeichnet hat. Der Niederländer konnte in diesem Jahr sowohl bei der Vuelta a Espana als auch bei den Drei Tagen von Westflandern einen Etappensieg verbuchen. Obwohl der 22-jährige bei Trek Factory Racing recht erfolgreich war, entschied er sich dazu, 2016 im Sky-Trikot zu pedalieren.

Team Sky 2016 mit Michal Golas, Gianni Moscon und Alex Peters

Michal Kwiatkowskis Landsmann und langjähriger Teamkollege, Michal Golas, ist der fünfte, der bei Team Sky unterschrieben hat. Der ehemalige polnische Straßenmeister feierte 2012 seinen Einstand bei Omega Pharma-Quixkstep und wechselt nun von Etixx-Quick Step zur britischen Flotte.

Der Italiener, Gianni Moscon, und der Brite, Alex Peters, komplettieren die Liste der sieben Neuverpflichtungen. Beide haben den Sprung vom Amateur- in den Profiradsport geschafft und werden versuchen, ihre Teamkollegen im kommenden Jahr tatkräftig zu unterstützen.

Team Sky 2016 – wer geht und wer bleibt?

Luke Rowe und Ian Stannard haben, genau wie Peter Kennaugh, neue Verträge von ihrem Arbeitgeber bekommen. (Foto: Sirotti)

Peter Kennaugh, Luke Rowe und Ian Stannard haben neue Verträge bekommen. Der neu gekrönte Weltmeister im Zeitfahren, Vasil Kiryienka, der Ire, Philip Deignan, Kolumbiens Sebastian Henao, Christian Knees, Mikel Nieve, der die Vuelta a Espana unter den besten Zehn beendete und der Spanier, Xabier Zandio, gehören ebenfalls zum Aufgebot für 2016.

Sir Dave Brailsford über seine neue Flotte: „Wir haben ein starkes Team, angeführt von Chris Froome, wodurch wir in allen großen Rennen, von der Grand Tour bis zu den Klassikern, noch wettbewerbsfähiger werden. Es ist uns gelungen, einige der weltweit besten, jungen Talente wie beispielsweise Michal Kwiatkowski und Mikel Landa zu rekrutieren. Gleichzeitig konnten wir den Kern eines, in diesem Jahr sehr erfolgreichen Teams, zusammenhalten, indem wir Fahrer wie Vasil Kiryienka, den neuen Weltmeister im Zeitfahren, weiterverpflichtet haben. Zudem bin ich sehr erfreut darüber, dass auch die fünf britischen Fahrer, die einen großen Beitrag zum Erfolg bei der diesjährigen Tour de France geleistet haben, 2016 auch wieder für uns fahren werden – nicht zu vergessen unsere Neuverpflichtung, Alex Peters.“

Die Abgänge

Team Sky verlassen werden die drei Australier, Richie Porte, Nathan Earle und Chris Sutton, der Amerikaner, Danny Pate, der Weißrusse, Kanstantsin Siutsou und der Österreicher, Bernie Eisel.

Team Sky – die Flotte für 2016 im Überblick

Die Neuverpflichtungen

Michal Kwiatkowski, Michal Golas, Benat Intxausti, Mikel Landa, Gianni Moscon, Alex Peters und Danny van Poppel

Vertragsverlängerungen

Ian Boswell, Philip Deignan, Sebastian Henao, Peter Kennaugh, Vasil Kiryienka, Christian Knees, Mikel Nieve, Luke Rowe, Ian Stannard und Xabier Zandio

Bestehende Verträge

Chris Froome, Andy Fenn, Sergio Henao, Leopold Konig, David Lopez, Lars Petter Nordhaug, Wout Poels, Salvatore Puccio, Nicolas Roche, Ben Swift, Geraint Thomas und Elia Viviani

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production