Share

Tour de France 2018

Tour de France 2018 – Vorschau auf Etappe 18

Von Trie-sur-Baïse nach Pau: Die 18. Etappe der Tour de France 2018 spielt sich im Flachland am Fuße der französischen Pyrenäen ab.

Letzte Gelegenheit für die Sprinter, vor Paris noch einmal Punkte abzusahnen: Das flache Profil der 18. Etappe der 105. Tour de France riecht nach einem Finish der schnellen Männer im Peloton.

Trie-sur-Baïse, eine kleine Gemeinde im französischen Pyrenäenvorland, wird der Startort dieser Etappe sein. Von dort aus bewegt sich das Peloton zunächst nach Norden, um nach 15 Kilometern den Weg nach Westen einzuschlagen. Bei Kilometer 53,5 wartet dann mit dem Côte de Madiran eine Bergwertung der Kategorie 4. 1,2 Kilometer stehen hier bei durchschnittlichen 7 Prozent auf dem Plan.

Danach geht es flach weiter Richtung Nordwesten. In Aire sur-l’Adour biegen die Fahrer dann wieder zurück in Richtung Pyrenäen. Kurz vor dem Zielort Pau – einem der häufigsten Gastgeber der Tour de France – sind auf dem Kategorie-4-Anstieg Côte d’Anos noch einmal 4,6 Prozent auf 2,1 Kilometern zu bewältigen.

Tour de France 2018: Etappe 18

Länge der Etappe: 171 Kilometer
Etappentyp: flach
Bergwertungen: 2 x Kategorie 4 (Kilometer 53,5 und 152,5)
Sprintwertung: 73,5
Bonuspunkte: keine

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production