Share

Video

Col Collective – Col du Glandon im Video

Mike Cotty erzählt von seinen Erfahrungen am Col du Glandon

Im Video stellt unser Kolumnist Mike Cotty den Col du Glandon vor. Fahrer der Etape du Tour 2015 sollten ganz genau hinhören.

Der 19,7km lange Anstieg wird Teil der kommenden Tour de France sein und zum 14. Mal die Profis an ihre Grenzen treiben. Jedermannfahrer können am Sonntag, den 19. Juli den Col du Glandon selbst in Angriff nehmen.

Der Col du Gladon ist für Mike Cotty kein unbekannter Anstieg. Zuletzt bezwang er die Rampe während seiner legendären 677 Kilometer non-stop Fahrt durch das Herz der französischen Alpen. Die Route begann in Évian-les-Bains und führte nach Nice.

“Nach elf Stunden und 250km in den Beinen, sah es anfangs so aus, als ob alles gut läuft. Doch dann musste ich mich die letzten Rampen des Gladon hochkämpfen und schon verwandelte sich die Schönheit des Anstiegs in ein echtes Biest,” so Mike Cotty.

“Der Col du Glandon hat mir das Leben in der Vergangenheit schon oft sehr schwer gemacht. Dennoch gehört er zu den bezaubernsten Bergen in den Alpen und zieht mich immer wieder wie magisch an.”

“Es gibt Momente, in denen man sich kaum noch bewegen kann. Doch wenn du dann den Gipfel erreichst, spürst du regelrecht, wie das Leben deine Lungen erfüllt. Genau das ist ein Zeichen für einen sehr besonderen Anstieg.”

“Jeder, der die L’Etape du Tour in 2015 in Angriff nimmt, wird verstehen wovon ich spreche.”

Daten

Start: Saint-Étienne-de-Cuines
Länge: 19.7km
Gipfelhöhe: 1.924m
Höhenmeter: 1.441m
Durchschnittliche Steigung: 7,3%
Maximale Steigung: 11%

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production