Share

Video

Das Rad mit dem D-Fix-System neu erfunden? (Video)

Das System verhindert schmutzige Finger und unnötige Zeitverschwendung beim Wechsel des hinteren Rads.

Der belgische Erfinder Jan Deckx hat vielleicht das Rad neu erfunden. Naja, besser gesagt das hintere Rad und noch besser gesagt die Befestigung des Rads. Mit dieser Erfindung werden die Finger beim Reifenwechsel nicht mehr schmutzig.

Das D-Fix-System des belgischen Erfinders Jan Derckx verhindert dreckige Finger und unnötige Zeitverschwendung beim Radwechsel.

Klingt komisch? Ist aber so! Jan Deckx’ sogenanntes D-Fix-System sorgt dafür, dass das hintere Rad ohne Kassette demontieren werden kann. So braucht man die Kette nicht mehr anfassen und muss diese auch nicht mehr auf die Kassette auflegen.

Jan Deckx – D-Fix Hinterrad

Im Video sieht man, wie der Belgier das hintere Rad in wenigen Sekunden gelöst hat. Das spart vor allem bei Nicht-Profimechnikern nicht nur Zeit, sondern auch Nerven. Bis jetzt war der Ausbau des hinteren Rads zwar nicht besonders anspruchsvoll, aber es konnte dennoch gelegentlich zu einer unschönen und schmutzigen Aktion werden, wenn man mal einen schlechten Tag hatte. Ein weiterer Vorteil des Systems ist, dass die Kette nicht am Rahmen scheuert und das gesamte Bike einfacher transportiert werden kann.

Das D im Namen kommt von dem Nachnamen des Erfinders und vom Wort “Decoupling”. Fix steht laut Deckx für “Couple again”.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production