Share

Werkstatt & Material

Gebrochene Speiche austauschen – so gehts

Eine Schritt-für-Schritt Anleitung mit allen nötigen Tipps und Bildern

Das Austauschen einer gebrochenen Speiche ist keine große Sache und man kann sich die Kosten für die Reparatur in der Fachwerkstatt sparen, wenn man es selber macht.

Obwohl es einem das ganze Jahr über passieren kann, dass eine Speiche bricht, ist das Risiko im Winter doch ein bisschen höher. Die Korrosion durch das Streusalz, die ständige Nässe, der Dreck und die schwerere Ausrüstung stellen einfach eine höhere Belastung für das Rennrad dar.

Hier demonstrieren wir den Worstcase, den Austausch einer gebrochenen Speiche auf der Antriebsseite des Hinterrades.

Die Reparatur einer gebrochenen Speiche ist nicht sonderlich schwer und wenn man es in der heimischen Werkstatt erledigt, kann man sich einen Haufen Geld sparen.

Am häufigsten bricht eine Speiche im Bereich der Radnabe oder der Nippel. In letzterem Fall ist es meist der Nippel der den Bruch verursacht hat und nicht die Speiche.

Auch der Druck, den die Anordnung der Speichen auf die Antriebsseite und das Wechseln der Gänge bei einer schlecht eingestellten Schaltung auf das Rad ausüben, erhöhen das Risiko eines Schadens.

Für die Reparatur braucht man ein Kassetten-Werkzeug, einen Schraubenschlüssel, eine Kettenpeitsche um ein Drehen der Kasette während des Losschraubens zu verhindern, einen Reifenheber und einen Speichenschlüssel.

Schritt eins – Entferne die Kassette

Löse den Schnellspanner und entferne ihn. Setze dann das Kassetten-Werkzeug und den Schraubenschlüssel wie auf dem Foto an. Vergiss nicht auch die Kettenpeitsche anzulegen um den Zahnkranz zu fixieren.

Eine Kettenpeitsche fixiert den Zahnkranz während man mit dem Kassettentool und dem Schraubenschlüssel den Sicherungsring löst.

Spanne die Kettenpeitsche im Uhrzeigersinn und bewege den Schraubenschlüssel entgegengesetzt.

Schritt zwei – Entferne die defekte Speiche

Ziehe die gebrochene Speiche aus dem Flansch der Radnabe. Du kannst die Speiche auch kürzen wenn es dir die Arbeit leichter macht.

Sei vorsichtig wenn du die kaputte Speiche an der Radnabe aushakst.

Schritt drei – Entferne den Reifen

Es macht Sinn den Reifen erst jetzt zu entfernen. So hat man beim Spannen der Kettenpeitsche einfach mehr halt, was einem die Arbeit erleichtert. Der Reifen mildert den Druck, der beim Entfernen des Zahnkranzes entsteht besser ab als die Felge. Ein weiterer Vorteil ist, dass man die Felge bei der Reparatur nicht auf den Boden legen muss und sie dadurch am Ende noch beschädigt wird.

Demontiere den Reifen erst nachdem du die Kassette entfernt hast.

Schritt vier – Entferne das Felgenband

Man kommt leider nicht daran vorbei das Felgenband zu entfernen, da man sonst keine Chance hat an die Nippel zu gelangen.

Es gibt zwei verschiedene Arten von Felgenbändern. Die einen werden geklebt und die anderen sind elastisch. Die Bänder zum Kleben kann man in der Regel wegwerfen nachdem man sie entfernt hat. Es ist also ratsam ein Neues auf Lager zu haben bevor man sich an die Reparatur macht. In unserem Fall haben wir es mit einem elastischen Band zu tun.

Entferne das Felgenband um an die Nippel heranzukommen.

Suche dir zuerst den Nippel der zur kaputten Speiche gehört und achte darauf das er nicht in die Felge fällt. Da die meisten Felgen zwei Wände und einen Hohlraum dazwischen haben, ist das Letzte was wir wollen, dass der Nippel darin verschwindet und unaufhörlich klappert wenn wir wieder in die Pedale treten. Natürlich könntest du versuchen den Nippel durch Drehen und Schütteln der Felge wieder durch die kleine Öffnung ans Tageslicht zu befördern aber dafür wirst du vermutlich eine Menge Zeit und gute Nerven brauchen.

Schritt fünf – Tausche die kaputte Speiche aus

Da die Speichen unterschiedliche Längen haben können, empfiehlt es sich die Felge einfach zum nächsten Bikeshop mitzunehmen und die Speiche ausmessen zu lassen. So kommt man auf dem leichtesten Wege an eine passende Ersatzspeiche.

Ein Nippelschrauber ist ein nützliches Werkzeug, das man aber nicht zwingend für die Reparatur benötigt.

Zuerst musst du die Speiche in den Flansch einfädeln. Schau dir die Anordnung der anderen Speichen an und hake die Neue dann entsprechend ein. Bei dem Laufrad mit dem wir hier arbeiten, haben wir es mit einer Dreifachkreuzung zu tun. Diese Anordnung findet man auch in den meisten Laufrädern der Mittelklasse.

Führe die Speiche in die Felge ein und setze den Nippel darauf. Sei vorsichtig um zu verhindern, dass dir der Nippel in die Felge rutscht. Ziehe den Nippel dann mit einem Schraubenzieher fest. Der ein oder andere Hobbybastler mag auch einen Nippelschrauber in der heimischen Werkstatt haben. Das ist ein nützliches Werkzeug mit dem man beim Austausch mehrerer Speichen sicher deutlich schneller vorankommt, geht es aber um den Austausch von nur einer Speiche, ist ein Schraubenzieher völlig ausreichend.

Schritt sechs – Spanne die neue Speiche

Entfernt man nur eine einzige Speiche, verändert das die Spannung des gesamten Laufrades. Im Normalfall reicht es aus, die neue Speiche so anzuziehen, dass sie in etwa die gleiche Spannung wie die zuvor Entfernte hat. So sollte man wieder die gleiche ausgewogene Spannung im gesamten Laufrad bekommen, die man vor dem Speichenbruch hatte. Benutze für diesen Reparaturschritt einen entsprechenden Speichenschlüssel.

Benutze einen Speichenschlüssel um die neue Speiche in die richtige Spannung zu versetzen.

Die Speichenspannung kann man am Geräusch festmachen. Die Tonhöhe steigt mit der Spannung. Viele Hobbybastler oder natürlich auch Fachleute haben schon soviel Erfahrung, dass sie ein Gefühl dafür entwickelt haben und erkennen wenn eine Speiche die richtige Spannung erreicht hat.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production