Share

Profi-Radsport

Matthias Brändle will den Stundenweltrekord

Kann der Österreicher Matthias Brändle den Stundenweltrekord von Jens Voigt knacken?

Der doppelte Tour of Britain Etappengewinner und Österreicher Matthias Brändle (IAM Cycling) will den Stundenweltrekord von Jens Voigt brechen.

Der österreichische Zeitfahrmeister will den Stundenweltrekord von Jens Voigt am 30. Oktober 2014 um 19 Uhr brechen. Der 24-Jährige muss in einer Stunde mehr als 51.115km zurücklegen. Brändle wird seinen Stundenweltrekord-Versuch im Schweizer World Cycling Centre in Angriff nehmen.

Matthias Brändle konnte zwei Etappensiege auf der Tour of Britain einfahren und will sich nun am Stundenrekord versuchen. (Foto: Alex Whitehead/SWpix.com)

Brändle beendete mit seinen zwei Etappensiegen auf der Tour of Britain die Saison in bestechender Form. Er konnte vor allem auf der 6. Etappe der Tour of Britain begeistern, als er zusammen mit Alex Dowsett (Movistar) und Tom Stewart (Madison-Genesis) das Peloton hinter sich ließen.

Matthias Brändle und sein Vorbild Jens Voigt

Brändle betonte, dass er viel seiner Inspiration Jens Voigts Fahrweise zu verdanken hat. Deshalb will er den Stundenweltrekord auch brechen.

“Ich bin zu 100% auf dieses Projekt fokussiert. Es liegt mir auch sehr am Herzen,” sagte er. “Ich habe mich dazu entschlossen mein Glück zu versuchen, weil ich von Jens Voigt seit meiner Jugend sehr begeistert war.”

“Seine Persönlichkeit und sein Stil haben mich stark beeinflusst. Anzugreifen – immer und immer wieder, in allen Situationen und bis zum Ende zu Kämpfen, auch wenn es kaum eine Chance auf den Sieg gibt. Genau das wurde auch zu meinem Markenzeichen.”

“Nachdem er den Stundenweltrekord erfolgreich geknackt hat, dachte ich, dass er nun seinen Traum erfüllt hat. Wenige Wochen danach überraschte ich mich selbst damit, dass das auch mein Traum geworden ist.”

Brändle gab zu, dass er von seiner Leistung während der Weltmeisterschaften sehr enttäuscht war. Dort erreichte er nur den 35. Platz. Er hofft aber, dass er während der “Magic Hour” wieder zurück zu seiner gewohnt starken Form finden kann.

“Ich habe alles was es braucht um gegen die Uhr zu fahren,” sagte er. “Auch wenn es in Ponferrada nicht so gut lief.”

“Die Zeit in Spanien hat mich nur noch mehr ermutigt mein Glück zu versuchen. Bis heute weiß ich allerdings nicht, ob ich die Marke von Jens übertreffen kann.”

Brändle (links) während der 6. Etappe der Tour of Britain. Dort machte er mit einer starken Leistung auf sich aufmerksam. (Foto: Alex Broadway/SWpix.com)

“Es gehört irgendwo dazu, dass man während des Stundenrekordes eine persönliche Fehde gegen die Uhr austrägt. Ich freue mich schon sehr auf den Tag.”

UCI-Präsident Brian Cookson erfreut

UCI-Präsident Brian Cookson erklärte unterdessen, dass er sehr froh darüber sei, dass der Stundenrekord wieder mehr im Fokus steht. Vor allem nachdem die Regeln zu Beginn des Jahres erst geändert wurden.

Wo sich die Fahrer der Herausforderung früher nur auf einem vorgegebenen Bike stellen konnten, sind heute auch moderne und von der UCI zugelassene Bahn-Bikes erlaubt.

“Ich freue mich darüber, dass ein junger Fahrer nur wenige Wochen nach der beeindruckenden Leistung von Jens Voigt den Stundenweltrekord knacken will,” so Cookson.

“Das ist der Beweis dafür, dass der Stundenrekord für Athleten wieder zu einem Traum geworden ist. Sowohl für die jüngere Generation, als auch für die Radsport-Fans.”

“Ich bin davon überzeugt, dass in Zukunft noch viele weitere Fahrer versuchen werden, den Rekord zu brechen. Damit könnten sie Ihren Namen auf der legendären “Magic Hour-Liste” wieder finden.

“Matthias Brändle folgt Jens Voigt und ist damit der zweite Fahrer nach den Regeländerungen, der den Stundenrekord in Angriff nimmt.”

“Genau das erhofften wir uns von der Zulassung moderner Bahn-Bikes.”

Übertragung

Eurosport überträgt das Event live ab 18:45 Uhr. Wer also heute noch nichts vor hat, sollte sich auch nichts anderes mehr vornehmen.

Auf den nächsten Seiten findest du das Teaser-Video und Bilder von Brändle während seiner Vorbereitung.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production