Share

Profi-Radsport

Mailand-Sanremo kehrt 2015 zur Via Roma zurück

Alles auf Anfang? Nicht ganz, aber die 106. Ausgabe von Mailand-Sanremo verspricht sehr interessant zu werden.

Mailand-Sanremo wird im nächsten Jahr wieder zu seinen Wurzeln zurückkehren und auf der Via Roma enden. Das letzte Mal lag das Ziel von La Primavera 2007 auf der Via Roma.

Das beliebte Radrennen Mailand-Sanremo endet 2015 wieder dort, wo Eddy Merckx all seine sieben Erfolge feiern konnte. In den letzten sieben Jahren lag das Ziel am Piazzale Italo Calvino.

Mailand-Sanremo wird 2015 wieder auf der Via Roma enden. (Foto: RCS Sport)

Ansonsten bleibt das Rennen im Vergleich zum letzten Jahr, als Alexander Kristoff (Katusha) erfolgreich war, weitgehend gleich.

Die Strecke von Mailand-Sanremo 2015

Die Schlüsselpassagen Passo del Turchino, Capo Mele, Capo Cervo, Capo Berta, Cipressa und Poggio bleiben. Die Veranstalter erhoffen sich durch die neue Zielposition das Rennen unvorhersehbarer zu machen. Schließlich ist es eines der ersten und auch längsten Radrennen der Saison.

Ausgenommen ist Pompeiana, obwohl ursprünglich im Rennen integriert. Auf die Passage wird aus Sicherheitsgründen verzichtet.

Die Route für La Primavera ist bis auf das Ziel der Strecke vom letzten Jahr sehr ähnlich. (Foto: RCS Sport)

Die Strecke ist 293km lang und RCS Sport hofft auf späte Attacken bei der bekannten Abfahrt vom Poggio.

Der Anstieg nach Cipressa wartet bei Kilometer 274 auf die Fahrer. Spät am Ende des langen Rennens geht es also nochmal für 5,65km durchschnittlich 4,1% die Rampe nach oben.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production