Share

Profi-Radsport

Giant-Alpecin – der Wendepunkt für den deutschen Radsport?

Giant-Alpecin könnte den Wendepunkt im deutschen Radsport einleiten.

Alpecin löst Shimano als Hauptsponsor des Teams um Marcel Kittel und John Degenkolb ab und könnte damit für einen Wendepunkt im deutschen Radsport sorgen.

Die öffentlich Rechtlichen Sender haben sich seit den Doping-Skandalen weitestgehend aus der Radsportberichterstattung zurückgezogen. Dadurch fehlt dem Radsport ein reichweitenstarkes TV-Sprachrohr. Zwar überträgt der Spartenkanal Eurosport die meisten Rennen und vor allem die Tour de France, doch reicht das nicht aus, um den Radsport stärker in den Fokus der deutschen Öffentlichkeit zu rücken.

Haben wir den Wendepunkt im deutschen Radsport erreicht?  (Foto: TeamGiantShimano)

Nachdem die öffentlich Rechtlichen offensichtlich bereits recherchieren, ob und wie ein Wiedereinstieg in die Radsportübertragung realisiert werden kann, könnte Alpecins Engagement vielleicht den Unterschied machen.

Der bekannte TV-Nachrichtensprecher Marc Bator war maßgeblich an dem Geschäft beteiligt und soll das Team in Zukunft auch in Kommunikationsfragen beraten. Bator ist bereits der Vizepräsident des Radsportverbandes Hamburg.

Wir wollen euch an dieser Stelle zu eurer Meinung befragen. Angenommen Giant-Alpecin wird in Deutschland lizenziert, könnte das ausreichen um den Radsport wieder die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die ihm zusteht?

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production