Share

Profi-Radsport

Fabian Cancellara unglücklich mit neuen Stundenrekord-Regeln

Fabian Cancellara und der Stundenweltrekord - alles nur low-level?

Der Stundenweltrekord ist wieder in aller Munde. Nachdem Jens Voigt den Anfang gemacht hat und Matthias Brändle nachlegte, werden es Bradley Wiggins und Tony Martin vermutlich als nächste Fahrer versuchen den Rekord zu knacken. Doch was ist mit Fabian Cancellara?

Fabian Cancellara zählt zu den ganz großen Favoriten auf einen dauerhaften Stundenweltrekord. Er bereitete sich auch schon auf das Event vor, verlegte sein Vorhaben aber auf unbestimmte Zeit, als die UCI die Regeln änderte.

Cancellara ist mit den Regel-Änderungen für den Stundenweltrekord der UCI unglücklich.

Cancellara unglücklich mit den Magic Hour-Regeln

Ursprünglich gingen viele Experten davon aus, dass die Regeländerungen Cancellara in die Karten spielen würden, doch dem war nicht so. Er bezeichnete den Stundenweltrekord vor kurzem als „low-level“. Seiner Meinung nach könnte jeder, der will den Rekord knacken. Es hätte nur etwas mit Motivation zu tun.

Der Schweizer gab aber auch zu, dass letztendlich die UCI die Regeln vorgibt und sich jeder daran halten muss, ob er will oder nicht.

Ihm waren die alten Regeln lieber. Einem Cancellara geht es nicht nur um einen Sieg. Ihm geht es um die Qualität des Sieges. Deshalb wollte er den Stundenweltrekord auf die alte Art und Weise brechen. Fabian Cancellara war es nie wichtig, dass das Event groß und extrem populär wird. Aber ist es denn nicht gut, dass der Fokus der Öffentlichkeit auf den Stundenweltrekord gelenkt wird?

Mehr Aufmerksamkeit heißt ja auch, dass mehr Menschen daran Interesse haben und mehr Geld in den Radsport fließt. Cancellara meint, dass der heutige Rekord, mit all seiner Technik ein anderer Rekord sei, als zum Beispiel noch der von Rominger oder Merckx.

Fabian Cancellara ist vor allem ein Zeitfahr- und Klassiker-Spezialist. (pic: Sirotti)

Der Stundenweltrekord und die Favoriten

Der UCI-Präsident Brian Cookson wollte mit der Regeländerung das Interesse am Stundenweltrekord wieder aufleben lassen. Mit einem so beliebten und bekannten Fahrer wie Jens Voigt als ersten Starter, ist ihm das auch gelungen. Im kommenden Jahr wollen Bradley Wiggins und eventuell Tony Martin ihr Glück während der Magic Hour versuchen.

Fabian Cancellara zählt ganz klar auch zu den Favoriten. Er hat bis jetzt aber noch keine Andeutung gemacht, Interesse am Stundenweltrekord zu haben. Vielleicht will er abwarten wie stark Wiggins und Martin abschneiden, weil es ihm wahrscheinlich mehr um einen langfristigen Rekord geht.

Wir sind auf jeden Fall gespannt ob und wann Cancellara den Stundenweltrekord in Angriff nehmen wird.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production