Share

Hobby-Radsport

5 Tipps für deine erste Fahrt im Verein

Mit diesen Tipps geht während deiner ersten Vereins-Fahrt nichts mehr schief.

Radsport-Vereine gibt es nahezu überall in Deutschland und so verbringen jedes Wochenende tausende Fahrer zusammen auf dem Rennrad.

Die Fahrt im Verein bietet zahlreiche Vorteile. Du kannst so zum Beispiel einige zusätzliche Kilometer auf deinem Konto verbuchen und von erfahreneren Fahrern lernen. Außerdem ist auf so einer Fahrt immer etwas Zeit für das ein oder andere gute Gespräch.

Deine erste Vereins-Fahrt wird sicher ein tolles erlebnis. (Foto: Mark Blakeley)

Im Verein kannst du sehr schnell Fortschritte machen. Außerdem motiviert man sich leichter auf das Bike zu steigen, wenn man sich auf seine Freunde und Kollegen im Verein freut. Das hilft sogar, wenn das Wetter nicht so gut ist wie erhofft. Ein Verein kann dir außerdem noch weitere Türen öffnen. Es gibt zum Beispiel die Möglichkeit Jedermannrennen zusammen zu fahren, ein Trainingslager zu organisieren oder einen Trip in die Alpen zu planen.

Viele machen sich allerdings Sorgen und treten deshalb keinen Radsport-Verein bei. Bin ich schnell genug? Werde ich einen Unfall verursachen? Kann ich die Distanzen überhaupt fahren? Doch diese Gedanken müssen nicht sein. Auf den nächsten Seiten kommen unsere Tipps für deine erste Fahrt im Verein.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production